Eileiter/Bauchspiegelung????Angst????

    • (1) 17.08.06 - 12:02

      Hallo ihr Lieben

      Ich müßte eine Eilleiter oder Bauchspiegelung machen lassen, weiß ehrlich gesagt den Unterschied auch nicht #kratz

      Hat jemand von Euch damit schon Erfahrungen gemacht???

      Im Freundeskreis haben einige berichtet, dass sie nach der OP Schmerzen hatten..

      Wie lange ist man unter Vollnarkose?? Habt ihr jemanden mitgenommen?? Wie lange dauert der Eingriff??? Ist man danach sehr benommen???

      Habe Angst..... #heul#schmoll#heul#schmoll#heul

      • (2) 17.08.06 - 12:27

        Eine Bauchspiegelung wird gemacht wenn man was nachschaun will im bauchinneren. Sei es an den Eileitern, der geärmutter oder sonstigen Sachen im Bauchinnenraum.

        Die OP ist ungefährlich....wie bei jeder OP können komplikationen auftreten, aber ein BS gehört mittlerweile zum Standart. Schmerzen hat man kaum danach.

        Nach einer Vollnarkose ist man meist benommen....aber im normalfall , wenn nichts schlimmeres bei rauskommt darf man nach zwei Tagen nach hause.

        Für was jemanden mitnehmen? Kann ja eh nicht bei der OP dabei sein....

        Also Angst brauchst Du keine haben.

        LG

        SAbi

        (3) 17.08.06 - 13:10

        Hallo!

        Ich nehme mal an, bei dir soll eine Spülung der Eileiter gemacht werden, um zu sehen, ob sie durchlässig sind. Das wird mittels einer Bauchspiegelung gemacht.

        Ich hatte das (zweifelhafte) Glück, dass diese Spülung gleich in Verbindung mit einer anderen OP gemacht werden konnte, also kann ich dir nicht sagen, wie lange man in Narkose ist.

        Jedenfalls hätte mein FA die Spülung auch ambulant in seiner Praxis gemacht und ich hätte noch am selben Tag wieder heimgehen können.

        Ehrlich gesagt hatte ich vor meiner ganzen OP eine Heidenangst. Ich bin nämlich ein totaler Schisser... Aber du schläfst ja eh und bekommst nichts mit. Alles halb so schlimm, keine Sorge. Wenn ich das geschafft habe, schafft das jede andere Frau auch!

        Viel Glück!

        Lilly

        (4) 17.08.06 - 13:11

        Hallo Lisa,

        hatte vor 3 1/2 Wochen eine Bauchspieglung, Du brauchst davor überhaupt keine Angst haben, ist überhaupt nicht schlimm.

        Also ich konnte am selben Tag wieder nach Hause, zwar Vollnarkose, aber eine BS kann ambulant durchgeführt werden, Krankgeschriebe war ich 1 Woche, Schmerzen hatte ich, als hätte ich Muskelkater im Rücken und komischer Weise Halsschmerzen und hier und da mal ein ziepen.

        Wenn Du vereinzelte Verklebung haben solltest, werden diese entfernt, sollten aber die Eileiter zu sein, erfolgt soweit ich weiß eine erneute OP, aber die Ärtze erklären Dir alles ganz in Detail.

        Die OP wird in der Regel zwischen dem 5 und 7 ZT durchgeführt, #sex darfst Du dann erst wieder in 2 Wochen nach der BS haben, also für den Zyklus dann leider zu spät zum üben...

        Würde aber immer wieder eine BS machen lassen, da man danach einfach erleichtert ist und man weiß woran man ist!

        Wünsche Dir ganz viel #klee für Deine BS, Du brauchst wirklich keine Angst haben.

        #blumeLG
        Roosi

      • (5) 17.08.06 - 13:14

        Unter dem allgemein bekannten Begriff "Bauchspiegelung" verbirgt sich:

        -die tatsächliche Bauchspiegelung, d.h. die Organe werden betrachtet

        - eine Gebärmutterspiegelung. Hier wird durch den Muttermund die gebärmutter von innen begutachtet. Es können Polypen, Myome, etc. entfernt werden, sofern welche da sind

        - der sogenannte "Blautest", d.h. mit einem blauen Farbstoff wird die Durchgängigkeit der Eileiter getestet.

        Die OP ist nicht schlimm und dauert zwischen 30 Minuten und 45 Minuten. Sie wird meist ambulant gemacht,d.h. jemanden mitnehmen ist gut, denn nach der OP darf Frau nicht alleine nach Hause. Es muss die nächsten 24 Stunden eine Person da sein, die nach Dir schaut.

        Ich hatte am Montag die OP und habe außer kurz nach der OP fast gar keine Schmerzen gehabt. Nach der OP habe ich mir ein Schmerzmittel geben lassen, eben weil ich auch noch mit dem Auto nach hause gebracht wurde.

        Also, hab keine Angst. Es ist nicht schlimm!!!

        Liebe Grüße

        Merlea

        (6) 17.08.06 - 13:17

        Hallo,

        Es ist nicht so schlimm wie es sich anhört!
        Du musst davor keine Angst haben, das ist für die Ärzte ein Routineeingriff und dauert auch nicht lange. Wenn sie nichts finden und nur schauen und die Eileiter auf Gängigkeit überprüfen, dauert die OP nicht mal eine Stunde.

        Meistens kannst du noch am Tag der OP wieder nach Hause, denn in vielen Kliniken werden diese OP's ambulant gemacht. Nach ein paar Stunden Aufwachzeit darfst du dich dann abholen lassen. So war es bei mir auch. Du bekommst auch Medikamente gegen die Schmerzen mit nach Hause.
        Aber so schlimm sind die nicht. Das unangenehmste ist das Gas, das sich nach der OP noch in deinem Körper befindet und innerhalb der nächsten Tage noch etwas zwickt und zwackt. Aber auch das ist erträglich!

        Sieh dem Ganzen am besten positiv entgegen: Schließlich weißt du hinterher, ob alles bei dir in Ordnung ist oder nicht.:-D

        Ich wünsche dir alles Gute! #klee

        Anja

Top Diskussionen anzeigen