Was ist da los?

Hallo ihr.
Ich habe eine Frage. Wir sind/waren jetzt im 2.ÜZ für's zweite Kind.
Habe letzten September die Pille abgesetzt und seit dem einen Zyklus nach der Uhr. Seit wir nun seit Anfang März wieder hibbeln, hatte ich direkt im ersten ÜZ NMT sechs Tage später als er hätte sein sollen. Jetzt, im zweiten ÜZ ist es so, dass ich übermorgen NMT hätte. Heute morgen hatte ich dann Blut am Toilettenpapier. Habe einen Tampon benutzt und der war dann auch gut voll nach ein paar Stunden. Hatte mich schon aufgeregt, dass der Drache gelandet ist und das schon zwei Tage zu früh.
Ich muss dazu sagen, ich habe keinerlei Mens-Symptome (normalerweise ein "schwammiges" Gefühl untenrum und Krämpfe), aber nix.
Jedenfalls waren die folgenden beiden Tampons heute wieder blutfrei.
Was ist da los? Kann es sein, dass sich der komplette Zyklus ständig selbst über den Haufen wirft, nur, weil wir es jetzt aktiv versuchen?
Hört sich blöd an, aber ich versteh meinen Körper grad echt nicht 😪
Danke für's Lesen und eure Antworten/Erfahrungen.

Grüße

1

Der Zyklus kann immer mal unterschiedlich ausfallen...

Die Blutung könnte auch eine Einnistungsblutung gewesen sein.

Da hilft jetzt nur abwarten und testen, viel Glück 🍀

LG Luthien mit ⭐⭐

2

Meinst du echt, es besteht noch Hoffnung?
Werde morgen früh mal testen...
Klar kann der Zyklus sich mal ändern. Mich wundert es nur, dass er seit September wie einb Uhrwerk läuft und immer genau gleich ist und jetzt, da wir nicht mehr verhüten, er sich plötzlich ändert...

Naja, schauen wir mal. Vielen Dank für deine Antwort 🤗

3

Nach dem Absetzen von Hormonen folgt der Körper oft noch diesem künstlichen Zyklus, bevor er sich wieder auf seinen eigenen Zyklus einpendelt. Sobald er dann in seinen eigenen Rhythmus findet, kann das dann etwas schwanken bis er sich - hoffentlich - irgendwann wieder auf den körpereigenen Rhythmus einspielt.

War bei mir auch so und ich hatte nach Absetzen der Pille noch ein paar 28-Tage-Zyklen, obwohl mein körpereigener Zyklus länger ist.