Plötzlich Gelbkörperhormonschwäche?

Guten Morgen ihr Lieben!
Zu erst einmal wünsche ich euch allen frohe Ostern <3

Nun zu meiner Frage oben.
Ich habe bereits 3 Söhne. Ich wurde jedes Mal schnell schwanger und hatte 3x eine relativ unkomplizierte Schwangerschaft und bin auch bei allen 3en über den ET gegangen.
Wir wünschen uns sehr ein 4tes Kind.
Letztes Jahr bin ich im Mai gleich auf Anhieb schwanger geworden. Leider mussten wir uns von diesem Krümel Anfang der 10SSW verabschieden.
In der Zwischenzeit habe ich bereits wieder 3x positiv testen dürfen. 2x ging es mit einer verspäteten Mens ab und im Januar wurde die Schwangerschaft von FA beschäftigt, haben es aber Ende der 6. SSW verloren.
Nun frage ich mich natürlich woran das liegen könnte. Selbstverständlich kann mir nur ein Spezialist klar sagen, woran es liegt. Es interessiert mich aber, ob das bei jemandem von euch auch war, dass es super klappte und auf einmal gab es eine Gelbkörperhormonschwäche oder ein anders Problem. Und wenn ja, was habt ihr dagegen gemacht.

Sorry für den langen Text.
Alles Liebe & Gute für euch #klee #herz

1

Das tut mir leid für dich, fühl dich gedrückt 💕

Hast du irgendwelche Anzeichen für eine GKS? SB vor der Mens? Verlängerte Zyklen mit spätem ES, aber kurzer 2. ZH?

Kann auch andere Ursachen haben, Gerinnung, chronische Endometritis (Plasmazellen).

Und darf ich fragen, wie alt deine Kinder sind und du selbst? Die Eizellen werden einfach schlechter im Laufe der Zeit.

LG Luthien mit ⭐⭐

3

Danke dir ♥️
Fühl dich ebenfalls gedrückt.

Also ich hab allgemein einen längeren Zyklus mit 30-34 Tagen.
Der ES kommt meist zwischen ZT 16-22, das kann variieren, die Mens kommt dann aber eigtl zuverlässig nach 14 Tagen und kündigt sich vorher mit Schmierblutung an.

Wegen der Gerinnung hat mir meine FA ASS verschrieben, das ich nun immer ab ES nehmen soll.
Auch Utrogest hat sie mir ab ES als Zäpfchen verschrieben.
An eine Endometriose hab ich auch schon gedacht, weil ich immer so schlimme Bauchschmerzen habe. Den Termin. Ein Spezialisten musste ich leider wegen Corona känzeln :-(

Ich selbst bin gerade 31 geworden und die Jungs sind 5, 4 und fast 3 Jahre alt.

Alles Liebe für dich 🍀

6

Achso, mit 31 sind die Eizellen bestimmt noch okay, das wird meistens erst heikel, wenn es Richtung 40 geht.

Deine Zyklen sprechen schon für eine leichte Eizellreifestörung/GKS.

Versuch es mit Inositol, das verbessert nachweislich die Eizellreifung, meistens kommt der ES damit früher.

Alles Liebe 🍀💕

2

Würde zuallererst an die Schilddrüse denken, wenn du das so beschreibst...

Lass das mal abklären. Vllt hast du über die Jahre eine Unterfunktion entwickelt.

Drücke dir alle alle Daumen.
Frohe Ostern ☀️🐰💐🍀

4

Hallo 👋 also ich leider seit meiner Jugend an einer Schilddrüsenunterfunktion und bin soweit eigtl gut eingestellt. Mal schlechter mal besser aber immer in Überwachung.
Aber vllt noch nicht gut genug. Wobei das bei den anderen 3 SS nie ein Problem war :-(

Die auch frohe Ostern 🐣 🐰 ♥️

5

ASS ab ES und Utrogest klingt ja sehr gut.
Würde dann regelmäßig wirklich jede Woche oder nach Wert auch öfter TSH T3 und T4 kontrollieren lassen.
Das kann so schnell variieren und muss dann nachjustiert werden...
Eine Freundin und auch Hebamme ging in ihrer ersten SS so hoch und runter.

Wünsche dir alles Liebe und dass du das nie mehr erleben musst 🍀🙏