Hoch- und Tieflage in den Zyklen

Hallo ihr Lieben,

ich bin etwas verunsichert wegen meiner BT. Ich messe nun seit 5 Zyklen und irgendwie ist meine Tieflage mittlerweile so hoch wie am Anfang noch meine Hochlage.

Ich messe oral und immer zur selben Zeit.

Ich nehme seit 2 Monaten Jod zur Unterstützung der Schilddrüse, kann das damit zusammenhängen?

Ich dachte schon ein paar mal, ich sei vielleicht doch schwanger, weil meine Temperatur meistens gar nicht unter die Hilfslinie fiel, aber alle Tests waren negativ, ich hatte auch immer leichte Blutungen und dann stieg die Temperatur auch immer zur Mitte des Zyklus an.

Kann sich die BT im Laufe der Zeit einfach ändern? Habt ihr damit schon Erfahrungen gemacht?

Liebe Grüße und vielen Dank für eure Antworten!

1

Sind deine Schilddrüsenwerte denn auffällig dass du Jod nimmst?

Misst du lange genug, also 3 Minuten? Ich würde bei eventuellen Messfehlern ggf mal den Messort wechseln, sofern du oral misst eher vaginal/rektal messen.

2

Meine Schilddrüsenwerte sind grenzwertig, aber noch nicht per Definition in der Unterfunktion, deshalb nehme ich Jod, aber keine Hormone.
Die Kurven sind alle ganz ruhig und auch immer auswertbar, deshalb gehe ich eher nicht von Messfehlern aus, zumal das Phänomen ja jetzt schon den zweiten Zyklus auftritt... 🤷🏼‍♀️