Mutmach-Post für alle Langzeithibblerinnen

Thumbnail Zoom

Hallo Mädels,

Mit meinem Post möchte ich euch Mut machen, nicht aufzugeben. Ich habe mich über solche Posts immer gefreut und deshalb schreibe ich Euch nun.

Im 14. ÜZ bin ich schwanger geworden. Ich bin nun in der 5. SSW.

Ich habe Hashimoto und Progesteron Mangel.
Mein Hashimoto ist im Februar nach bereits 8 Monaten üben festgestellt worden. Ärgerlich, da ging viel Zeit ins Land. Jedenfalls wurde ich ab da eingestellt und bekam für die 2. ZH Progesteron. Im Juli wurde eine Bauchspiegelung gemacht ohne Befund.

Am 8.8. hatte ich meinen ES. Wir sind danach in den Urlaub gegangen. Und dieses Mal nahm ich mir vor es mir einfach gut gehen zu lassen. Ich habe versucht nicht dran zu denken und habe mir auch mal ein Gläschen gegönnt. Das habe ich mir bisher immer in der 2.ZH versagt.

Dass ich schwanger bin habe ich trotzdem nicht gedacht. Als ich heimkam machte ich einen Test, nur um das Progesteron absetzen zu können und dachte noch für mich „Ich habe so keine Lust gleich wieder auf diese eine blöde Linie zu starren.“ Falsch gedacht. Schon beim Durchlaufen kam die zweite Linie. Ich war sprachlos. Ich war dann auch schon bereits ES+15. so richtig kann ich es immernoch nicht glauben.

Deshalb Mädels gebt nicht auf. Ich weiß dass hier im Forum Mädels dabei sind die noch viel mehr durchmachen müssen als ich, aber ich sende Euch Mut und positive Gedanken.

Liebe Grüße Alexa

1

Herzlichen Glückwunsch wünsche dir eine schöne kugelzeit vielen dank für dein Mut natürlich ausser warten bleibt nichts übrig aber manchmal ist es sooo etzend naja. Pass auf dich auf alles gute

2

Vielen lieben Dank!

Ich kenne das Gefühl... Fühl dich gedrückt

3

Herzlichen Glückwunsch und alles gute 🍀🎉🤰🏼

6

Vielen Dank 🥰

4

Dein Post tut mir gut. 🤗😚
Sind momentan im 13 üz und außer einem Abgang im April hat es bis jetzt einfach nicht geklappt. Ich hoffe dass es auch bei uns bald klappt ✊🍀☀️❤️

5

Ahhh sorry, ganz vergessen 🙈
Herzlichen Glückwunsch 🥳☀️🥰

7

Vielen Dank dir! Ich drücke dir ganz fest die Daumen dass es bald klappt ✊🏼✊🏼✊🏼

8

Hi Alexa,

vielen Dank für deinen lieben Post und natürlich herzlichen Glückwunsch zu deinem positiven Test! #herzlich#herzlich#herzlich

Es ist wirklich super motivierend, sowas zu lesen. Ich habe auch Hashimoto (schon vorher bekannt) und bin noch dabei, meine Schilddrüse aktuell zu optimieren. Ich bin erst im 5.ÜZ aber inzwischen ist mir klar, dass das doch nicht so schnell gehen könnte. Irgendwie dachte ich immer, dass ich mega schnell schwanger werden würde weil alle in meiner Family so viele Kinder haben.

Aber Fakten auf den Tisch: wir sind beide über 30, ich hab jahrelang die Pille genommen, hab Hashimoto und mein Mann hatte als Kind Hodenhochstand. Ganz nüchtern betrachtet hätte ich mir denken können, dass das dauert. Aber es zermürbt ganz schön. Irgendwie komisch, dabei waren wir uns Anfang des Jahres noch gar nicht sicher, ob wir das jetzt wirklich wollen. Aber jetzt wo wir uns entschieden haben, macht es echt traurig. Und durch Corona wartet man ja eh nur auf "bessere Zeiten". Ich hab irgendwie das Gefühl, dass ich dieses Jahr nicht anderes machen als warten. :( Warten auf den Eisprung, warten auf Testzeitpunkt, warten auf Schwangerschaft :(

Na, bevor ich dir jetzt die Ohren vollheule: Vielen Dank noch mal für deinen Post. Sowas motiviert wirklich unglaublich...! #herzlich

9

Liebe Laryana,

vielen Dank für deine ehrlichen Worte. Ich verstehe deine Gedanken vollkommen. Mein Mann hat sich auch testen lassen weil wir da einfach was ausschließen wollten. Mit Hashimoto musst du dir einfach ein bisschen Zeit lassen, so schwer das ist. Was sagt dein Arzt denn, passt schon alles ?

Ich bin auch 34. Ich kenne das Gefühl.
Das warten hat mich auch wahnsinnig gemacht. Ich habe mir in der 2. ZH immer alles versagt und das eine mal wo ich es nicht gemacht habe hat es geklappt 🤷🏻‍♀️ der Kopf ist wohl doch (leider) so eine Sache. Gerne kannst du mir bei fragen auch eine PM schicken. Liebe Grüße und ich drücke dir die Daumen