Schwanger trotz Aschermannsyndrom?

Hallo ihr lieben :)

Ich stell mich mal kurz vor:

Ich bin 27Jahre jung, hatte vor knapp 6Jahren eine FG mit Ausschabung. Danach habe ich vor ca.5Jahren meinen Sohn geboren, nach ihm wurde ich leider ungeplant Schwanger (bevor fragen kommen: Ja ich hatte verhütet) und hatte dann einen Abbruch. Nach dem Abbruch fing das ganze Theater an: Monatelang keine Menstruation, ständiger Pillen wechsel um die Blutung irgendwie anzulocken. Im Endefekkt hatte ich dann eine Gebärmutterspiegelung wo festgestellt wurde das meine Gebärmutter total vernarbt ist Diagnose Aschermann :( Mein Gyn meinte ich hatte einfach zu viele OP‘s erst die Ausschabung, der Kaiserschnitt, nach dem Kaiserschnitt eine erneute Ausschabung weil nicht richtig sauber gemacht wurde, dann der Abbruch.
Wir haben nun schon seit mehreren Monaten den Wunsch Schwanger zu werden und üben fleissig, wir sind uns auch sicher eins bekommen zu wollen. Das Thema ist für mich aber eher schmerzhaft, da ich ja laut Arzt nicht mehr Schwanger werden kann. Als ich nach der Gebärmutterspiegelung in der KiWu Klinik war um nochmal sicher zu gehen, wurde mir nach dem 2.Check gesagt es ist alles in Ordnung und wenn ich momentan kein Baby möchte soll ich verhüten. Naja nun geh ich halt mit 2Meinungen so durchs Leben. Gibt es vielleicht doch ein wenig Hoffnung und es gibt hier ein paar die vielleicht trotzdem Schwanger geworden sind? Und wenn ja, auf natürliche weise oder wurde nachgeholfen?
Ich habe am Montag ein Termin bei meinem Gyn zur Vorsorge, dort möchte ich dann auch nocheinmal mit ihm reden. Aber ja ihr kennt es ja selbst, man kann manchmal nicht abwarten und möchte gern von anderen wissen ob es trotzdem geklappt hat oder halt nicht.
Ich hoffe ich bin hier richtig, andernfalls stelle ich meine Frage in einem anderem Forum.

Lg Baby-Rosa

1

Nicht das du hier falsch wärst aber ich sehe gerade, dass dir niemand weiter helfen konnte. Ich würde dir empfehlen im „Unterstüzten KiWu“ Forum deine Frage nochmals zu stellen. Ich wünsche dir viel Glück! 🍀

2

Hi,

ich würde an deiner Stelle nach Hamburg in die Klinik an der Elbe gehen. Die sind u.a. auf Asherman spezialisiert und Koriphäen auf dem Gebiet. Selbst aus dem Ausland fahren Frauen dort hin. Ich selbst war auch mit der Diagnose Asherman dort. Im August hatte ich die zweite OP und nun ist wieder alles in Ordnung. Lass nicht von einem beliebigen Arzt in deiner Gebärmutter rumpfuschen. Viele machen es so nur schlimmer. Es gibt auch ein Forum für Asherman Patientinnen, welches ich sehr hilfreich fand.
Das findest du unter Asherman.at , dort sind auch viele Frauen, die in HH behandelt werden.
Alles Gute.
LG Mary