ich möchte euch Mut machen...

Thumbnail Zoom

Guten Morgen,
Ich hatte im April eine MA in der 14 Ssw. Die uns ziemlich den Boden unter den Füßen weggerissen hat.
Ich habe hier von so viele Frauen gelesen, die fix wieder schwanger wurden. 1-2 Zyklen nach der MA. Ich irgendwie nicht.
Letzten Monat war ich noch beim FA weil ich so extreme Probleme mit meiner Mens habe seit der Ausschabung. Diagnose Endometriose mit einer Hyperplasie der Gebärmutterschleimhaut. Ich habe Blutstillende Mittel bekommen und Eisen.
Diesen Monat habe ich niemals damit gerechnet, dass es klappen könnte. Habe sogar ab ES+8 (meiner Meinung nach) getestet. Meine ES hat sich aber wohl verschoben. Alle Test bis Montag komplett negativ. Ich hatte abgeschlossen.
Gestern habe ich ganz leicht positiv getestet. Und heute morgen sieht man den Strich super gut.

Lasst euch bitte niemals unter bekommen! Und habt vertrauen, lenkt euch etwas ab und versteift euch nicht so sehr dadrauf!
Ich drücke jedem hier die Daumen!

1

Guten Morgen. Erstmal herzlichen Glückwunsch und Danke für den Mut Zuspruch!
Ich hatte im Mai eine MA mit AS in der 10ssw und leider hat es bisher auch noch nicht geklappt.
Darf ich mal fragen was deine Probleme mit der Mens waren? Kamen die nicht?
Bei mir sind die seit der AS sehr stark.

Ich wünsche dir alles Gute 🍀
Lexi

6

Meine Mens ist seit der Ausschabung unglaublich stark gewesen und mit üblen Krämpfen verbunden gewesen. Mir lief teilweise das Blut nachts die Beine runter wenn ich aufgestanden bin :(

7

Oh okay. Das ist natürlich extrem... So ist es bei mir nicht, aber es ist halt stärker als vor der AS...

weitere Kommentare laden
2

Schön, dass es doch noch wieder geklappt hat.
Ich wünsche euch alles Gute und eine tolle Schwangerschaft! #herzlich

3

Hallo Danke für deinen Post. Und dir alles gute. Ähnliche Geschichte bei mir. Hatte im Frühjahr 2019 eine fb mit AS seitdem habe ich es nicht geschafft schwanger zu bleiben. Wurde 3 mal schwanger aber verlor es immer bis zur 6 Woche. Alle werden so schnell schwanger danach nur ich nicht. Aber du machst ja Hoffnung das es dich noch klappen kann.

4

Danke schön.

Gerade, wenn man sich nach einer Fehlgeburt schon selbst genug unter Druck setzt, kommen dann direkt mal solche Sätze wie ,,Jetzt müsste das aber so langsam mal wieder fruchten!"

Meine Schwester, gerade im 4 Monat schwanger, ist ja steif und fest davon überzeugt, dass man nach einer Entbindung, als eine solche sieht sie die Fehlgeburt meines Sohnes in der 20. SSW., am schnellsten wieder schwanger werden muss. Ich glaube, sie vergisst aber, dass es keine abgeschlossene Schwangerschaft war, ich eine Infektion hatte und Antibiotika nehmen musste. Dass das die Hormone durcheinander wirft, ist doch klar. 🤷🏻‍♀️ Außerdem muss man erst einmal lernen, damit zu leben, denn es geht um ein Baby, was schon Ähnlichkeiten der Eltern hatte. Sowas steckt man psychisch und physisch auch nach zwei bis drei Zyklen nicht einfach mal eben weg.

Der Trauer wegen denkt man aber, eine neue Schwangerschaft tröstet einen am Besten hinweg. Ich werde aber Monat für Monat eines Besseren belehrt. Denn sobald es auf die Tage zugeht, merke ich, wie sehr ich noch an meiner ersten Schwangerschaft hänge.

5

Ach sooo, dir natürlich herzlichen Glückwunsch und alles erdenklich Gute für die Schwangerschaft. ♥️🍀♥️🍀♥️🍀🙃