Verhindert Himbeerblättertee den Eisprung?

Guten Morgen meine Lieben :)

Ich trank diesen Zyklus das erste Mal den Himbeerblättertee in der ersten Hälfte.

Sonst habe ich an Tag 11 oder 12 Eisprung, maximal an Tag 13. Das kündigt sich auch wunderbar mit ZS an.

Heute ist Tag 12. Von ZS ist weit und breit keine Spur, die Temperatur unterirdisch und die Ovus zeigen so gut wie keine zweite Linie. Gestern hatte ich ganztägig Druck beim linken Eierstock und hab mich schon gefreut, dass sich was tut, aber nix los hierl#augen
Da war der Spender an Tag 10 ja mal völlig sinnlos da#aerger

Nun frage ich mich, ob ich die Tasse neben mir austrinke oder wegkippe#kratz

Kann es purer Zufall sein oder hatte jemand bereits den Fall mit Himbeerblättertee?

1

Ich trinke den 2. Zyklus Himbitee und bin grad bei ZT 5. Also noch ne gute Woche vom ES entfernt. Letzten Monat wurden meine Ovus auch nicht richtig positiv und ZS war auch nicht der Wahnsinn. Laut Tempi hatte ich dann aber trotzdem einen ES.
Ich habs letzten Monat auf den Mönchspfeffer geschoben und wieder abgesetzt. Die Theorie kann ich aber erst bestätigen wenn mein ES war.

Was ich schon gelesen habe: da der Tee die Eireifung unterstützen soll ist es schon logisch dass der ES sich ein wenig verschiebt, da es mehr Zeit benötigt/bekommt um besser zu reifen. Ich denke 2 bis 3 Tage nach hinten verschieben ist im Rahmen, alles was weiter weg ist würde ich den Tee absetzen.

Viel Glück #klee

2

Ja da gehe ich mit, dass es sich Zeit lässt mit dem Reifen. Aber dass an ZS so gar nix da ist 🙄 das ist schon ganz schön doof. Es fühlt sich ja nicht im entferntesten an, als wäre ich schon im fruchtbaren Fenster