Ich kann es immer noch nicht glauben❤️ MutMach❤️ lang !

Thumbnail Zoom

Hey ihr Lieben ,

Bin immer noch total aus dem Häuschen. Seit gestern teste ich positiv ❤️

Ich war nie eine Frau die nur vom „hingucken„
schwanger wird , bei meiner Tochter die im juli18 geboren ist, kam erst nach 3 Jahren üben im 5 clomizyklus, nach mehreren Diagnosen wie zB AGS late one set, und PCOs .

Im Dezember letzen Jahres bin ich plötzlich von alleine schwanger geworden , leider sehr früher Abgang. Dann Monat für Monat geübt, weil ich einfach die Hoffnung hatte es klappt von alleine, aber mir wurde durch meine Ärztin die Hoffnung genommen.

Deswegen wieder mit clomifen begonnen, und im zweiten Zyklus wieder geklappt .

Ich habe große Angst vor eine FG, bei jedem
ziehen denke ich das war’s jetzt.
Mir bleibt nur positiv denken.

Und dieses positive Denken wünsche ich euch auch . Auch euer Wunder wird , früher oder später , den Weg zu euch finden. Glaubt ganz fest daran . Und dieses macht euch bloß kein Stress , ist für mich reiner Quatsch . Ich war immer eine die sich seeeeeehr viel Stress gemacht hat.

( Hilfsmittel : diesen Zyklus das erste mal Ritex Gleitgel, und halt Clomifen )

Ich drücke euch die Daumen ❤️❤️❤️

1

Ich gratuliere Dir :) !! Wie weit bist du ?

2

Noch ganz frisch . Seit gestern positiv getestet.
Jetzt heißt es abwarten , und beten dass alles gut geht .

Danke für deine Glückwünsche

3

Ach wie schön! Ich glaube auch daran, dass ich mein Wunder bald in den Arm nehmen kann. 😍🥰 Wir üben seit März (davor auch seit Mai2019) aber da hatte ich viel mit Zysten etc. zutun).

Ich wünsche dir eine ganz tolle Schwangerschaft. 🥰

6

Ich drücke dir die Daumen , dass es ganz schnell klappt ❤️❤️

4

Herzlichen Glückwunsch 🎊🤰🏼☀️❤️ dein Text war sehr schön zu lesen. Alles gute

5

Vielen Dank ❤️❤️

7

Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft 🤰🏻 🍀🍀🍀
Wie hast du mit clomifen angefangen? Hat dir das Arzneimittel dein FA verschrieben?

Lg 🎈

8

Danke für deine Glückwünsche .

Ja meine Frauenarzt hat mir das verschrieben , aufgrund meine Diagnosen und fehlende Eisprünge oder schlechte Eizellreifung .