Gibt es hier auch noch entspannte tester? Suche Austausch

Huhu.
Seit wann is das forum hier eigtl zum dauertesten mutiert?
2-3 mal am Tag ovus machen wenn sie stärker werden, am besten direkt nach es anfangen mit sst und wenn an es+10 noch nichts anzeigt wird der Zyklus abgeschrieben.

Ich meine es nicht böse und will keinem zu nahe treten aber macht doch bitte euch und auch die anderen nicht völlig verrückt damit.

Vielleicht finden sich ja noch ein paar die das auch etwas entspannter angehen.

LG

3

Ich weiß was du meinst - ich war mal so schlimm testsüchtig, dass ich bei einer Psychologin gelandet bin, weil das mein Leben so eingenommen hat, dass ich sehr viel Zeit und noch mehr Geld verschleudert habe - ich hatte schon etliche fehlgeburten - vermutlich dachte ich, positive Tests könnten das abhalten -.- - ich bin sehr stolz, bin grad schwanger in der 16.woche und es gab genau EINEN Test ❤️

7

Wow das ist wirklich extrem.

Freut mich umso mehr für dich das du schwanger bist.
Wünsche dir eine schöne kugelzeit und hoffe du bleibst von den lästigen zipperlein verschont 😉

8

Danke dir ❤️ das schwanger werden ging bei mir zum Glück immer voll schnell - ich hab nur nie die Babys halten können - mal früh (8.9.woche) mal mittendrin (21.woche)) - aber ich weiß zum Glück heute den Grund und nehme jetzt Medikamente und er entwickelt sich ganz toll ❤️
Zipperlein nehm ich grad alle mit (breche nach wie vor diebganze Zeit) aber ich nehme das alles grad sehr gerne auf mich solang der Rest stimmt :)

1

Puh, endlich mal jemand, der das auch so sieht.

Es wird zwanghaft nach kleinsten (zyklus bedingt normalen Symptomen) gesucht, die jeder hat, aber auch unbedingt jemand Schwangeres bestätigen soll.

Das Forum bringt mir im Moment folgendes: dass ich es SO nicht angehen möchte. Ich habe 1x vor NMT getestet und es hat mich genervt. Auch Orskeln ist Unsinn. Es werden negative Tests bearbeitet, anders belichtet und Striche herbeigeredet. Selbst Tempi Kurven werden garnicht so weit geführt bis überhaupt ne HL erkennbar sein kann.

Wenn es nicht die positive Antwort auf ein wirklich simples Symptom gibt, eird man angezickt. Wenn man die Physiologie der 2. ZH erklärt sowiedo. Hier muss wirklich alles sofort unbedingt hoffnungsvoll beantwortet werden.

Furchtbar 🙄

Das Gras wächst ja auch nicht dchneller, wenn msn daran sieht. Viele dind hier extrem verbissennund interpretieren wirklich ALLES.

5

Schön das ich nicht allein damit bin.

War. Schon am überlegen gar nicht mehr hier rein zu schauen weil es mich zum Teil irgendwie verleitet und auf der anderen Seite auch total. Kirre macht.

Wollte es entspannt angehen und mich nicht reinsteigern.

6

Ich denke, dass mehrere so denken. Aber wenn man mehrfach auf den Deckel bekommt, weil man die herbeigeredeten Striche nicht als solche erkennt, dann schreibt man dieses Unterforum ab. So ergeht es mir zumindest.
Dieses Unterforum bringt, so wie es zur Zeit ist, absolut keinen Mehrwert.
Noch schlimmer finde ich, dass seit neuestem mit jedem positiven Test sofort in das Schwangerschaftsforum gewechselt wird, einfach nur um dort zu betonen, dass man nun "aufgestiegen" ist (meine Interpretation) und auch dazugehört. Das wirkt auf mich so irre #schwitz

weiteren Kommentar laden
2

Ich würde das jetzt nicht ganz so hart beurteilen. Ich denke jeder hier wünscht sich einfach ein Kind und hofft jeden Zyklus erneut, dass es geklappt hat. Natürlich kann viel beschriebenes PMS sein, es können aber auch andere Symptome sein.

Ich denke man muss hier den gesunden Mittelweg finden: sich nicht total einnehmen lassen von irgendwelchen Symptomen, aber trotzdem muss man einer hibbelnden Frau auch nicht mit einer Dampfwalze die Hoffnung nehmen. Ich denke das geht auch charmanter.

4

Es sagt ja auch keiner was von mit ner dampfwalze die Hoffnung nehmen...

Auf der anderen Seite sollte man aber auch den hibblerinnen keine falschen Hoffnungen machen..
Durch morgen nochmal und nen anderen test (oder auch mehrere) zaubert man nunmal auch keine Striche her..

Ich versteh das man aufgeregt is und am liebsten direkt und hundertmal testen will (geht mir ja tatsächlich auch so)
Aber manchmal sollte halt doch auch der Verstand bißchen mitspielen.

Mag sein das bei vielen die Tests früh anzeigen. Bei mir war das zb absolut nicht so.
Meine Tests waren erst an nmt tatsächlich positiv.
Mein mit Blutungen verbundener vom Arzt als nicht schwanger bezeichneter zwerg is inzwischen 9 Monate alt..

Es gibt solche und solche Seiten.

9

Genau so ist es. Hoffnung haben heißt auch realistisch bleiben und nicht völlig wahnhaft.

Der Großteil der Beiträge ist hier inzwischen nur darauf ahsgelegt, die völlig verfrühten Hoffnungen unbedingt bestätigen zu müssen. Ansonsten wird man gern als aggro betitelt.

Und die Dampfwalze mscht sich jeder selbst, der sich bereits 2 Std nach dem ES hochschwanger fühlt.

weiteren Kommentar laden
10

Mensch hast hast du wirklich toll gesagt 😊.

Natürlich freue ich mich über alle sie positiv testen, aber es mach mich ehrlich gesagt auch nervös.

Finde das Forum toll aber in letzer Zeit bringt es mich nicht wirklich weiter, weil es "nur" noch um Striche raten geht.

Ich denke es braucht alles seine Zeit 💛.

Ich wünsche uns allen einfach viel Geduld 🍀🍀🙏🙏

11

Hallo zusammen. Hatte das ganze Jahr 2020 einen Zyklus von 29 Tagen. Im 2. Übungszyklus bin ich schier krepiert vor dem ständigen Reininterpretieren und hab mich wahnsinnig gemacht mit etlichen Frühtests, weil ja anscheinend sooo viele im Forum schon ab ES+10 eine "hauchzarte Linie" gesehen haben. Fakt war, dass ich genau in dem 2. ÜZ erst an ZT 34 meine P bekam. Dementsprechend war ich down. Habe mir geschworen ab jetzt nur noch einen Test zu wagen, wenn 1 Woche nach nmt tatsächlich noch kein roter Drache gelandet ist. Dann erspart man sich meiner Meinung nach viel negative Emotion durch negative Tests. Und man erspart sich auch die Trauer, wenn der Frühtest positiv war, das kleine aber dich noch abgegangen ist an Nmt... was ja auch viele haben. Trotzdem kann ich das Hibbeln Ab ES nicht abstellen. Finde aber auch, dass "man muss locker bleiben" auch gleich zusätzlich Anspannung erzeugen kann (à la "denk nicht an einen rosa Elefanten") 😉
Darum, bisschen Hibbeln wird auch nicht schaden 😊
Macht's gut 😘

13

Hibbeln gehört natürlich dazu und sollte auch sein 😊
Wer tut das denn nicht.
Aber man kann auch Hibbeln mit Na wie fühlt ihr euch so
Oder ein wer hat noch alles plötzlich zig (eingebildete?) Anzeichen (dieses war das zwacken vor der letzten periode auch da?)
Ich beobachte dann ja plötzlich auch zeug was angeblich letztes monat nicht da war 😂
Aber ich muss nicht direkt ins Bad rennen und Striche raten gehen..

12

@CB
Sehr schön gesagt!

Ich bekomme sogar PNs mit der Frage wann meine Tochter entstanden ist weil sie ein Mädchen planen wollen.

Kinderwunsch und Planung/Kontrolle sind einfach Dinge, die nicht zusammen gehören.

17

Solche Pns hab ich auch schon bekommen, da ich drei Mädchen habe.

Ich habe keine Ahnung wann diese entstanden sind. Kann halt keine Jungs bekommen wegen nem Gendefekt. Und Zack, keine Reaktion der Damen mehr.

28

Scheint also üblich zu sein. Nach einer FG und einer Eileiterschwangerschaft entsetzeb mich solche Fragen total. Ich käme nie auf die Idee jemanden diesbezüglich privat anzuschreiben.

14

Als ich das erste Mal hier im Forum war, habe ich mich ehrlich gesagt etwas gewundert wie früh und wie oft hier die meisten testen. Das erste Kind haben wir auch komplett ohne Ovus oder sonst was hinbekommen. Ich teste erst, wenn ich zb zwei oder drei Tage drüber bin. Vorher kaufe ich auch keinen Test und spare mir die paar Euro .... Klar hofft man jedes Mal, dass es geklappt hat! Aber wenn es nicht wegen zb Medikamenten etc nötig ist einen Frühtest zu machen, kann man doch die paar Tage warten ?! Na gut, es muss jeder selbst wissen! Bei den ganzen Bildern von Tests sehe ich irgendwie nie einen Strich 😂 ich frage mich wie andere da etwas sehen!

16

Darf ich mal fragen wie ihr das mit nem Bier oder Wein zwischen ES und nmt handhabt? Unsere Tochter ist damals zwar gewünscht aber ungeplant gewesen und da weiß ich dass ich vier Tage vorm Test (wegeb minimal Blut getestet weil es für die mens zu früh war) n Glas Wein hatte aber das schmeckte mir null. Und ich auch nicht dachte das ich schwanger bin.
S nun planen wir aktiv und ich weiß nciht ob man jetzt trotzdem mal ein oder zwei Bier trinken kann oder lieber nicht. 🤷🏼‍♀️ Also ja sicher besser nicht oder? Aber es kann ja auch halt nciht geklappt haben 😅🤷🏼‍♀️ Wie seht ihr das?

18

Ich bin 100%ig überzeugt, dass das nicht schadet! Nicht in dem Stadium.
Früher wusste man doch noch gar nicht so früh, ob man schwanger ist!
Es sind Millionen gesunder Babies zur Welt gekommen, bei all den Frauen die gar nicht unbedingt eine Schwangerschaft geplant hatten.
Als ich vor 20 Jahren beim Gyn erfahren hab, dass ich schwanger bin, war ich so erschrocken, dass der Arzt erstmal sagte:
"Rauchen Sie mal erstmal eine!" 😂
Natürlich hab ich dann aufgehört. Mit Rauchen wie mit Alkohol.
Aber Herrgott.... in dem Stadium macht das gar nichts denke ich....

19

Wir sind jetzt im 4. ÜZ und im allgemeinen habe ich meinen Alkoholkonsum seitdem schon ziemlich nach unten geschraubt. Nicht dass ich exzessiv getrunken hätte, aber hier und da mal ein Gläschen Wein oder auch zwei waren schon drin jedes Wochenende. Nach dem Essen einen Schnaps zum Verdauen usw.
Gerade die harten Sachen lass ich komplett weg, wenn dann mal in der 1. ZH. Aber mittlerweile denk ich dass ein Gläschen Wein am Abend nicht schadet. Ich hab heute oder morgen meinen ES und mein Mann und ich haben gestern Abend eine Flasche Wein zum Essen und Film getrunken. Würde ich so nicht täglich machen (auch ohne KiWu :-D) aber so ab und zu kann es sogar zur Entspannung beitragen denke ich.
Sobald ich aber wirkliche Anzeichen oder sogar nen positiven Test habe wird alles ausnahmslos gestrichen. Dafür hab ich mich schon mit einigen Flaschen alkfreiem Sekt eingedeckt #rofl

weitere Kommentare laden
20

Hey 👋🏻 ja du hast es auf den Punkt gebracht. Ich teste 1x im Monat, wenn ich mein mittelschmerz spüre u hab überlegt, dass sein zu lassen. Und das stimmt. Wie viele hier vor nmt positiv testen ist krass. Das verunsichert sogar mich. 🙈🤔 Find es schade, dass an ES+10 Zyklen abgeschrieben werden. Und das frühtesten wegen gesundheitlichen Gründen, versteh ich ehrlich gesagt auch kaum (Das ist hier eine nette Ausrede, wenn jemand es „muss“ ok. Aber muss hier wahrscheinlich nur eine von zehn, die es hier schreiben)
Die meisten antworten nur noch, wenn sie bei einem Schatten ein „Glückwunsch“ erhalten. Die anderen werden dezent ignoriert. Antworte nur noch nach Lust und Laune u freue mich über Feedback. 😊 alles Gute euch alle