FG und es klappt nicht. Was soll ich machen?

Hallo..
ich weiß nicht genau wo oder wie ich anfangen soll.

Es klappt nicht und ich kann nicht nachvollziehen was ich falsch mache.

Bei mir würde letztes Jahr das erfolgreich Ashermansyndrom operiert, ich bin dann im November 2019 schwanger geworden. Anfang diesen Jahres hat der Arzt dann festgestellt, dass es eineiige Zwillinge sind, aber es konnte kein Herzschlag gefunden werden und somit haben wir auf einen spontanen Abgang gewartet (um nicht nocheinmal eine Verklebung zu riskieren). Ich habe immer wieder Cytotec nehmen müssen und brauchte mehrere Versuche bis kein Schwangerschaftsgewebe mehr im Uterus war.

Jetzt im Juli war ich wieder schwanger, das habe ich relativ schnell gemerkt, ich hatte aber auch gleich immer wieder Blutungen und Bauchweh bekommen. Getestet habe ich 2 Tage vor meine Periode und dann zwei Tage nach Ausbleiben der Periode, alle Tests waren immer positiv. Am 5. Tag nach Ausbleiben der Periode habe ich etwas stärker geblutet und ich war am Tag danach beim Gynäkologen, er sah eine abgebaute Gebärmutterschleimhaut und keine Frucht, er vermutete eine Eileiterschwangerschaft und entnahm Blut. Ein paar Tage später war ich nicht mehr schwanger.

Mein Partner und ich haben einen Zyklus pausiert und nun wieder mit dem Üben angefangen. Mein Ovulationstest war positiv. Ich hab spannende und geschwollene Brüste etc. alles Symptome, die sonst nur habe, wenn ich schwanger war.

Meine Periode wäre in zwei Tagen fällig (Ich habe einen regelmäßigen Zyklus von 26 Tagen). Heute habe ich ein Ziehen und leichte, hellrote Blutungen, aber mehr als die Nistationsblutung bei vorangegangenen Schwangerschaften. Ich habe absichtlich dieses Mal keinen Frühtest gemacht.

Ich weiß einfach nicht was mit meinem Körper los ist, ich spüre aber, dass etwas nicht stimmt.

Tees und Vitamine nehme ich bereits, Ovulationstest mache ich und ich führe schon seit einigen Jahren einen Zykluskalender.

Was kann ich noch tun? Kennt jemand das auch?

Liebe Grüße

1

Hallo, das tut mir unendlich leid, was du bisher erfahren hast.
Ich kann dir nicht von eigener Erfahrung berichten, denn schwanger werde ich gar nicht erst.
Jedoch habe ich dieses Jahr alternative Heilmethoden für mich entdeckt. obwohl ich vorher ein Fan der Schulmedizin und Chemiekeulen war, hab ich jetzt meine meinung komplett geändert. 3 Bauchspiegelungen hatten mir Endometriose diagnositiziert und immer geschlossene Eileiter. Schulmedizin konnte nicht mehr helfen und verwies mich an die kinderwunschklinik.
Ich bin jedoch zum Osteopathen und zur tcm Therapeutin gegangen und was ist? Die letzte Bauchspiegelung hatte ich im September: keine Endometriose mehr, Eileiter frei. Das hatte ich in all den Jahren kein einziges Mal. Ich habe bei der tcm Therapeutin zusätzlich akupunktur für den kinderwunsch, hatte aber erst 3 Sitzungen. Schwanger bin ich noch nicht, ich merke jedoch, dass es mir besser geht.
Vielleicht ist das auch etwas für dich. Ich würde, wenn ich du wäre, mir einen guten TCM Therapeuten suchen und von deiner Geschichte erzählen. Ob er dir helfen kann oder nicht, wird er dir sagen.

2

matzi16, danke für den Hinweis und deine Erfahrungen. Das Ergebnis ist wirklich toll, vielleicht kann mir auch so geholfen werden. Ich hoffe, dass es ganz bald bei dir klappt.