Wenn alle anderen schwanger werden...

Meine Lieben, ich muss jetzt einfach mal Frust ablassen... Mein Freund hat mehrere "Freundeskreise". Insbesondere einen sehr engen. Wir unternehmen viel zusammen, auch mit den Freundinnen. Im Januar 2020 war ich die erste Frau in diesem Freundeskreis bzw. von den Freundinnen, die schwanger wurde. Es hat leider rasch geendet, in der sechsten Woche wurde eine ELSS diagnostiziert. Seither wurden sämtliche vier anderen Frauen inkl. meine Schwester schwanger, innert weniger Monate. Alle werden jetzt von Oktober bis Februar ihre Babys bekommen. Nur bei uns hat es nie mehr geklappt. Wir sind mittlerweile im 7. ÜZ nach der ELSS bzw. im 11. ÜZ überhaupt. So langsam hab ich Angst, dass es gar nie mehr klappt. Wenn ich die Schwangeren sehe bin ich einfach nur traurig, manchmal auch frustriert. Gleichzeitig hab ich Angst, dass man mir den Frust ansehen könne und dass das als Neid interpretiert wird. Und tatsächlich hab ich fast schon Panik, aussen vor zu bleiben und die einzig Kinderlose. Oh Mann, ich wäre die erste gewesen, die ein Kind bekommt. Jetzt bin ich nicht mal sicher, die letzte zu sein. Warum musste das alles passieren? Als ob die Fehlgeburt nicht schon genug gewesen wäre... :(

1

kann dich sehr gut verstehen. wir mussten sehr lange auf den positiven Test warten und mussten doch so einiges dafür tun. die lange Zeit hat und sehr zusammengeschweisst, war wie eine Art Probe denk ich mir manchmal. so hart die Zeit ist, versuche die positiven Dinge zu sehen, und glaub mir, davon gibts bestimmt ganz viele.
alles Gute für euch!
positiv denken und die Hoffnung nicht verlieren, es lohnt sich🍀

4

So schön, dass es bei euch geklappt hat #verliebt Es mag doof klingen, aber ich mag Frauen mit einem schwierigen Weg ihr Glück gönnen. Vielleicht stimmt es nicht, aber die wissen es meist wenigstens zu schätzen.
Positiv bleiben gelingt mir mal mehr, mal weniger. Gerade wenn ich mal wieder von einer Schwangerschaft im Umfeld erfahre - wie heute - könnte ich nur noch losheulen. Dieser Artikel hier bringt ziemlich auf den Punkt, wie ich mich fühle: https://www.urbia.de/magazin/kinderwunsch/schon-wieder-ist-eine-freundin-schwanger
Und das Schlimmste? Mein eigenes Selbstmitleid kotzt mich so an. Hab sogar schon überlegt, wieder zu verhüten, einfach um die Kontrolle über mein Leben zurückzuerlangen. Dann könnten wir allen sagen, wir hätten uns doch gegen Kinder entschieden und gut ist. Ojjeee ist gerade echt übel. Ook und jetzt Krone richten und morgen ist ein neuer Tag :D

6

ich drücke euch alle Zehen und Daumen!!🍀

2

Oh nein, das ist ja bitter 😔 Aber ich denke, du wirst auch noch dazugehören!

Und weißt du was gut daran ist? Du profitierst von deren Wissen.
Du sparst Geld weil die bestimmt enorm viele Dinge weitergegeben werden können.
Du wirst erfahren was gut ist und was nicht für Kinder und Erziehung.
Du wirst tolle Freundinnen und Paare haben, die dir und deinem Partner in guter Gesellschaft beistehen.

Jetzt gerade ist es hart - ich weiß genau wie du dich fühlst, auch wenn wir gerade Kind 2 planen und fast mein ganzer Freundeskreis schwanger ist mit Kind 2. Aber ich glaube fest daran, dass es so sein soll und wir dann einen anderen richtigen Zeitpunkt haben.

Ich hoffe, das hilft dir ein bisschen. Du bist nicht alleine mit deiner Sorge 🧡

3

Danke für deine Antwort! Und weisst du was? So hab ich das bisher noch gar nicht gesehen. Du hast recht, wir könnten eine Menge übernehmen, Ausstattung, Kleidchen etc. Und ich muss nicht zusehen, wie alle andern noch ausgehen und trinken, während ich mit dem Baby zuhause sitze und mich langweile. Man kann und sollte es so rum betrachten... Ist nur manchmal so schwer... Die Zeit erscheint mir ewig und mit jedem Monat schrumpft die Hoffnung. Und ich mache mir Sorgen, dass meine negativen Gefühle einen Einfluss haben könnten. Obwohl ich gelesen habe dass das Quatsch ist #klatsch

5

Ich kann dich verstehen....
Meine geschichte is ähnlich nur länger schon.
Vor knapp 4 jahren wurde ich als erste im freundeskreis schwanger.
Leider fg in der 7 ssw.
Alle drum herum bekamen kinder plötzlich...
Bei mir 16 monate nix....
Dann hatte ich eine elss....
Dann wieder nix ..
Dann wieder einen abgang vor nmt....
Und nun im ersten clomi zyklus wieder ein abgang 5 tage nach nmt....
Ich weiss auch nicht....
Es is hart... vor allem alle die nach mir ss wurden bekommen mittlerweile das 2te oder sogar 3te kind....
Ich habe noch immer keins :(

Fühl dich umarmt. Es geht nicht nur dir so

7

oh mann, das tut mir so leid🙁weiss man bei euch woran es liegen könnte, dass es länger dauert?
Wir kriegen schon noch unsere wunderbabys, ganz bestimmt🤗😘

8

Nein leider nicht.
Die Untersuchungen sind immer alle ok.
:(

9

Hallo , ich lese eigl immer nur , dachte aber es wird Zeit mich auch mal anzumelden 😊

enomis87 ich kann mich in jedes deiner Worte feinfühlen.
Mir erging es ähnlich wie dir .
In meinem Freundeskreis war ich als erste schwanger , im ersten üz. Viele freundin wurden kurz danach schwanger & sind es geblieben , sie kamen alle auf die welt & ich konnte nur zusehen.

Ich hatte eine wunderschöne Schwangerschaft. Da ich Mukoviszidose habe & auch das Baby daran erkrankt war hatte ich für die 38 ssw einen Kaiserschnitt Termin.
Alles lief perfekt , bis 37+6, kaum Bewegungen, bin ins Krankenhaus & von dort wurde ich nach Hannover geflogen , wo ich auch entbinden wollte auf Grund der Mukoviszidose. Auf dem Flug dort hin ( 45 min) starb mein Kind.
Einen Tag später kam er still zur Welt.
Unsere Welt zerbrach.

Mittlerweile ist es 17 üz später & wir haben alles probiert über Eileiterdurchgänigkeitsprüfung bis Akupunktur über Schüsslersalze & Basaltemperatur .. nichts.

Aber die Hoffnung darauf das wir es irgendwann nochmal schaffen werden ,die Positivität & liebe zu meinem Partner lassen mich nicht untergehen.
Ich würde dir gern so viel davon geben , euch allen !
Auch ,wenn es schwer ist , die Zeit wird kommen !Daran glaub ich fest .

11

Du Liebe, danke für deine Worte! Das mit der Totgeburt tut mir so unfassbar leid. Zu der schweren Krankheit auch noch das dazu :( Ich bin immer wieder erschüttert von den Schicksalen in diesem Forum. Ich wünsche dir ganz viel Stärke und Zuversicht! Wir sind schwanger geworden, das klappt auch wieder (irgendwann) :-*

10

Auch ich kann dich gut verstehen. Man will nicht so sein, aber man gönnt es den anderen nicht richtig bei denen es so leicht ging oder "aus versehen" oder "das falsche Geschlecht" oder "nicht der ideale Abstand zum Geschwisterchen" oder eben einfach nur schwanger ohne Stress und man selbst eben nicht. Kenne Wut und Traurigkeit. Und doch hilft es nichts.
War zweimal sofort schwanger. Zwei Abgänge 7. Und 9. Ssw, ohne Grund. Seit dem klappt es nicht mehr trotz es-bestimmung und allem. Und im Freundes und Kollegenkreis die "einfach passiert" Schwangerschaften. Ich war auch die erste. Und nun habe ich nix. Und vielleicht werde ich auch nie was haben, denn ich bin schon alt. Aber habe auch nicht zu spät angefangen, denn ich hatte schon 3 fg, davon eine Totgeburt bzwm spätabort in jüngeren Jahren und brauchte ne Pause.

Auch mir fällt es zunehmend schwerer aufzustehen und weiterzumachen. Aber muss ja.
Anfangs konnte ich mich noch über die Partys freuen, an denen ich dann nicht schwanger war oder über Urlaube. Jetzt habe ich das nur noch satt. Seufz. Also fühl dich verstanden.
Drücke die Daumen, dass es bald klappt und all die Anstrengung vergessen macht.

12

Hey, du Liebe :) Danke für deine Worte. Wie alt bist du denn? Ich drücke fest die Daumen, dass es nochmal klappt und du bald dein Baby hast :-*