Langzeit Wirkung mönchspfeffer

Hey Mädels.

Ich nehme nun seit 14 Monaten jeden Tag 4 mg mönchspfeffer. Es war nur eine kleine Unterbrechung von 4 Wochen bis ich eine Fehlgeburt hatte. Bin danach direkt wieder gestartet.

Nun meine Frage: Habt ihr beobachtet dass die Wirkung evtl nachlässt bzw die dosis erhöht werden muss?! Oder meint ihr ich sollte es einfach ganz absetzen weil es sich nun so eingependelt hat. Also ich bin nicht traurig drüber wenn ich ein Mittelchen weniger nehmen brauch.

Bin letztes Jahr mit zyklen von ca 28 Tagen gestartet und nun bei 45 wobei der die zweite Hälfte gleich geblieben ist und der Eisprung halt immer nur später gekommen ist. Ohne mönchspfeffer hatte ich immer Zyklen von 65 Tagen.also er hat mir grundsätzlich schon geholfen.

Wie sind eure Erfahrungen bei der Langzeit Wirkung?!

1

Achja hätte halt gern den Eisprung ein bisschen früher mich macht das warten darauf irgendwie verrückt.

2

Verstehe ich dich richtig: du hattest vor Einnahme Zyklen von 28 Tagen und nun 45??? Warum nimmst du das Zeug? Hast du es verschrieben bekommen?

Ich hab selbst im 3. ÜZ mal versucht ein wenig "natürlich" nachzuhelfen, hab die Tabletten aber nach 2 Wochen wieder abgesetzt, da sie alles durcheinander gebracht haben.
Ich trinke seitdem nur noch Himbitee bis zum ES und dann Frauenmantel. Hab heute an ES+9 im 4. ÜZ positiv testen dürfen #verliebt
Ob es am Tee liegt oder woran auch immer, da wage ich keine Prognose. Kann auch einfach Zufall gewesen sein ...

3

Nein das hast du falsch verstanden. Vor dem mönchspfeffer war ich bei 65 aufwärts.

Somit hat er mir schon was gebracht.

Nur nehme ihn mittlerweile halt sehr lange daher war meine Überlegungen ob sich der Körper vielleicht schon dran gewöhnt hat