Erfahrung mit clearblue frühtest... bin sehr verwirrt

Thumbnail Zoom

Hallo !!!
Bin sehr verwirrt und etwas deprimiert.
Kurz zu meiner Geschichte:
Ich leide an PCO und habe eigentlich gar keinen Zyklus ( meist so um die 100 Tage)
Da ich bei meinem ersten Kind auch mit clomifen schwanger wurde, versuchte ich es jetzt wieder .
Im ersten clomifen Zyklus passierte nichts.
Im zweiten ( jetzigen) war am 11. Zyklustag ein schöner Follikel herangewachsen . Sollte dann mittwochs, also ZT 14 zum auslösen mit Brevactid 1500 kommen .da war der Follikel bei 23mm Gesagt getan . Donnerstags starke unterleibsschmerzen . Tippte auf Eisprung . Geherzelt haben wir auch vorher und danach . Temperatur ist seitdem auch erhöht. Also geh ich davon aus , dass es klappte.
Bin sehr ungeduldig . An Zyklustag 26 , also ES+11 machte ich einen clearblue ultrafrühtest mit morgenurin . In den ersten 5 min war das festgenagelt sehr stark unterlaufen und ich erahnte nen Schimmer von Linie. Legte ihn weg und machte erst mal meinen kleinen fertig für den Kindergarten . Später , also so Ca. 40 min später Guggte ich nochmal drauf . Und da war ne Linie zu sehen . Leider weiß ich jetzt nicht was ich damit anfangen soll . Da der Test nach 10 Minuten ja nicht mehr aussagekräftig ist und ich viel von verdunstungslinien las.
Heute bin ich ZT 27 , also ES+12 . Und hab, wie die ganze Zeit immer mal wieder , ein Ziehen / Druck im unterleib .
Bitte mal um Erfahrungen .
Danke
Nicole

1

Noch mal testen, würde ich sagen.

2

Finde eindeutig positiv 🍀😊 so stark wäre meines Erachtens keine VL.

Drücke dir die Daumen 🍀

3

Nochmal testen wollte ich entweder morgen oder übermorgen nochmal .
Meine Freundin sagte auch , dass so eindeutig keine Verdunstungslinien sind . Bin aber total verunsichert. Und hab auch ängstlich .
Hab noch nie ne Verdunstungslinie gesehen .

4
Thumbnail Zoom

Ich denke wirklich das es keine ist 😊 dein Test ist sogar stärker als meiner an ES+12 😊 also denk positiv 🍀

weitere Kommentare laden
9

Das sieht für mich sehr stark nach Schwanger aus 😍