Blutung, negativer Test, Symptome?

Guten Morgen!
Ich bin ganz neu hier und stelle nun meine erste Frage 😅
Ich hĂ€tte nicht gedacht, jemals sowas fragen zu mĂŒssen, wĂŒnsche mir jetzt aber doch andere Erfahrungswerte!

Mein Partner und ich ĂŒben seit 7 Monaten (erstes Kind). Eigentlich sind wir recht entspannt, aber da wir schon Ende 30 / Anfang 40 sind sitzt uns etwas die Zeit im Nacken 😆

Die einzige VerĂ€nderung, die ich sehe, seitdem wir "ĂŒben" ist, dass ich mehr PMS Symptome hab als frĂŒher. Vllt die Psyche!?
Ich hatte vor zwei Wochen pĂŒnktlich meine Periode. Sie war kĂŒrzer und 30-40% weniger stark als ĂŒblich, aber definitiv dunkelrot und mit Gewebe. Naja, der Körper ist ja keine Maschine!
Komischerweise hab ich seit dem Ende weiterhin Symptome, die ich sonst nur vor oder wÀhrend der Periode habe bzw nie.
Es zieht tÀglich, aber nicht durchgehend, im Unterleib links und rechts auf Höhe der Eierstöcke/GebÀrmutter. Keine Schmerzen, nur ein deutliches ziehen. Es zieht auch gleichzeitig oder unabhÀngig im Kreuz.
Ich hab stÀndig BlÀhungen und mehr Pickel.
Es gibt noch ein paar Kleinigkeiten, kann aber auch Zufall oder Einbildung sein.
Nur die BrĂŒste waren wieder angeschwollen und nicht mehr empfindlich. Wobei sie seit heute wieder empfindlicher sind...

Ich habe schon zwei Schwangerschaftstests gemacht, weil mir das komisch vorkommt.
Rossmann FrĂŒhtest, hatte ich da.
Den ersten ein paar Tage nach der Periode, negativ. Den anderen genau eine Woche spÀter, letzten Freitag. Negativ.
Ich ĂŒberlege, zum Frauenarzt zu gehen. Komme mir aber etwas dĂ€mlich vor. Zwei negative Tests und Blutung!
Aber diese Symptome? Vor allem das ziehen? Zwei Wochen bis zur nĂ€chsten Periode sind so lang 😅

Hat jemand Àhnliches erlebt oder nen Rat?

Viele GrĂŒĂŸe đŸ™‹â€â™€ïž

1

Guten Morgen :)

Hatte ich auch schon. Leider war mein GefĂŒhl falsch und die Tests richtig. Dein Körper kann dir leider viel vorspielen. Aber natĂŒrlich kann deine Intuition auch richtig sein. Ich wĂŒrde nicht zum Arzt gehen, auch wenn warten leider nervig ist. Wenn deine Tage nicht kommen, mach einen Test und/oder geh zur FÄ. :)

2

Hallo und guten Morgen 🙂
Da geht es dir ja Ă€hnlich wie mir. Ich bin 36 und mein Mann 39. Sind allerdings erst im 2. ÜZ. Habe heute morgen leider negativ getestet.
Deine Anzeichen die du beschreibst, haben Tag tÀglich viele andere Frauen und sind am Ende doch nicht schwanger. Kannst dich hier mal durchlesen.
Seit unserem 1. Versuch gebe ich nichts mehr auf Anzeichen.
Das war so schlimm. Bin richtig blauĂ€ugig da rein. Dachte im Ernst es hĂ€tte funktioniert. Hatte hier und da Zwicken und ziepen. Habe wie eine blöde orakelt mit Ovus. Hatte dann tagelang Übelkeit und ich weiß nicht was noch alles. Ich fiel aus allen Wolken als der Test trotz Anzeichen negativ war. Der Wunsch ist so stark, dass man sich gerne vieles einredet. Jedenfalls habe ich mir vorgenommen nichts mehr darauf zu geben und auf dem Boden zu bleiben.
Nimmst du irgendwelche Hilfsmittel?
Warst du schon mal beim Arzt?

3

Ich hatte fast jeden Monat eine Woche nach dem Eisprung Symptome. Und dann hab ich doch meine Tage bekommen. Darauf gebe ich nichts mehr.
Aber NACH den Tagen Symptome, die eigentlich nur der erhöhte Progesteronspiegel auslöst... das hab ich zum ersten Mal.

Ich nehme nur FolsÀure und Agnus Castus.
Ovus, Temperaturmessung etc mache ich nicht, damit fange ich frĂŒhestens nach einem Jahr an! Verlasse mich nur auf meine Zyklus-App, die ich schon seit zwei Jahren nutze.

Meine Kollegin hat erst im dritten Monat von ihrer Schwangerschaft erfahren, sie hatte bis dahin periodenÀhnliche Blutungen.

Naja, ich warte wohl einfach ab bis zur nÀchsten Periode :)

4

Was du beschreibst kennt fast jede hier: wenn man sich intensiv mit so einem Thema beschĂ€ftigt, wird man ĂŒber kurz oder lang fast zum Hypochonder und interpretiert in jedes Ziehen und Ziepen weiß Gott was hinein :-D
Das ist wie wenn man ĂŒberlegt einen Hund anzuschaffen und plötzlich ĂŒberall Hundethemen in deinem Leben auftauchen ;-)

Die Psyche ist manchmal ein kleines Arschloch und spielt uns den ein oder anderen Streich. Ein Patentrezept dagegen kann ich dir leider auch nicht nennen ...

Ich wĂŒnsch dir aber dass die Anzeichen bald keine Einbildung mehr sind #klee

5

😂gut geschrieben, das kenne ich auch zur GenĂŒge. Überall zieht und zwackt es und dann kommt doch nur wieder die Periode.

Geduld ist auch nicht meine StĂ€rke, aber die wĂŒnsche ich dir, braucht man viel davon in der Kiwu-Zeit (kann ich zumindest nach 13 ÜZ sagen ...)🙂

6

Ich danke euch fĂŒr eure Kommentare!
Ich glaube, manche haben mich nicht richtig verstanden đŸ€”
Ich habe die Symptome nicht nur kurz vor, sondern aktuell NACH der (kĂŒrzeren) Periode.
Dass man sich manche Dinge nur einbildet - ok. Aber empfindliche Brustwarzen, ziehen im Unterleib, BlÀhungen und Pickel kann ich mir nicht einbilden. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Kinderwunsch solche Symptome NACH der Periode, mit eigentlich gesunkenen Progesteron, hervorruft?!