Pms bei babywunsch ausgeprägter? *silopo*

Hi ihr lieben,

Mir ist aufgefallen, das sich meine PMS seit dem Kinderwunsch verstärkt hat. Ich hab schon immer sehr in meinen Körper rein gehört und merke wann mein Es ist, pms geht immer so ne Woche vorher los mit nem dumpfen Schmerz. Aber, seit wir üben, hab ich alles, Übelkeit, richtiges ziehen, Druck im Unterleib, stechen usw. Und das sind Sachen die ich mir nicht einbilden, sie sind da und das jetzt zum zweiten Mal. Warum ist das so und geht es hier noch jemandem so? Ich muss sagen das ich echt schon genervt bin von meinem Körper 🙄.

Lg Maike

1

Oooh ja 🙈🙈🙈 ganz furchtbare Geschichte!

Ich bin heilfroh, dass ich viele Symptome schon länger immer hatte. Das war vor der ersten Geburt nie so, danach hatte ich fast 4 Jahre die Kupferspirale und ich glaube das hat einiges verschlimmert.

Allerdings sage ich mir, dass ich vieles nicht aushalten muss. PMS ist reduzierbar, denke ich.
Diesen Zyklus trinke ich Frauenmanteltee, esse viel mehr grün und gesund, kein Kaffee und versuche viel zu schlafen. Das waren alles Trigger für PMS vorher bei mir (also vor allem Kaffee).
Letzten Zyklus war ich ein nervliches Wrack vor lauter Symptome, jetzt geht es mir viel besser.

Aber ob ich das jetzt monatelang durchstehen würde? 🥴

Trotzdem hoffe ich natürlich, dass alles im Nachhinein auf eine SSW hingedeutet hat 🤞🥰🤞