Eisprung verpasst?

Guten Morgen,

letzten Zyklus hab ich an Tag 13 einen Ovu gemacht, der positiv war. Auch an Tag 14 sah der noch ziemlich positiv aus. Abends war er dann negativ. Leider hatten wir nur 3 Tage vor Es und spät am Abend des ES selber GV und ich wurde nicht schwanger. Diesmal nahm ich mir vor, näher am ES dran. Jetzt hab ich gestern an Tag 11 einen Ovu gemacht, der auch schon sehr deutlich war. Ich war mir aber sicher, da geht noch was. Gestern Abend hab ich dann nochmal getestet und es war nur noch eine schwache rosa Linie zu sehen und jetzt grade ist praktisch gar nichts mehr zu sehen. Gestern hatte ich auch Brustschmerzen, die ich noch nie hatte, die heute wieder weg sind. Könnte es sein, dass der ES schon gestern war? Dann hätte ich aber höchstens einen 24 Tage Zyklus und so kurz war der noch nie. Ich hab erst morgen oder übermorgen mit dem ES gerechnet. Ich ärgere mich zu Tode, weil mein Mann gestern gefragt hat, ob wir schon sollen und ich meinte, dass es noch zu früh ist. Zwei Tage hintereinander geht nämlich nicht. Jetzt haben wir diesen Zyklus gar nicht genutzt. Denke heute reicht sicher nicht mehr, wenn der ovu schon negativ ist.

1

Mir fällt noch ein, dass der Zervixschleim gestern erst im Laufe des Tages spinnbar wurde und ich deswegen nie damit gerechnet hatte, dass der ES jetzt schon sein kann. Normalerweise habe ich immer mehrere Tage hintereinander spinnbaren. Jetzt ist er zwar immer noch, aber er wird schon schlechter.

2

Der Eisprung ist bis zu 36 Stunden nach positiven Ovu - wobei auf einen Ovu nicht immer verlass ist, es kann auch vorkommen das der Ovu erst genau zum Eisprung oder danach positiv wird.

Deshalb würde ich mich auf einen Ovulationstest alleine nicht zu 100 % verlassen!

Es kann auch sein, dass dein Ei einen anlauf genommen hat aber erst später springt und der Ovu erst in ein paar Tagen positiv wird.

Ich habe übrigens immer einen Zyklus von 24 Tagen und mein ES war immer zwischen ZT 10 und 12, diesen Monat habe ich aufgrund eines Urlaubs Ovus u.s.w. weggelassen und vermute meinen ES an ZT 8 - wäre das alle erste Mal so früh, aber anhand von Mittelschmerz, Zervix und Mumu würde es passen.

Die erste Zyklushälfte kann total variabel sein, nur die zweite Zyklushälfte maximal 16 Tage haben!

Vlt solltet ihr das ganze mal ein wenig ausblenden und Sex nach Lust und Laune haben :-)

3

Das weiß ich, aber ich dachte, wenn der Ovu wieder negativ ist, muss der ES vllt schon gewesen sein. Oder hat das nichts zu bedeuten? Letzten Zyklus zum bsp, war der ovu erst am 4. Tag mit spinnbaren Zervixschleim positiv und diesmal am ersten Tag schon fast positiv. Vllt war der auch ganz positiv. Ich kann es nicht gut einschätzen. Hab leider kein Foto in der richtigen Zeit davon gemacht. Trocken sah der nämlich viel deutlicher aus. Dass man sich da nicht drauf verlassen soll, weiß ich auch.

Dass der jetzt nochmal deutlicher wird, obwohl bei 2 kaum noch was zu sehen war, glaub ich jetzt eher nicht.

Ok, dann hat es sich bei dir auch mal geändert. Da merkt man, dass der Körper keine Uhr ist. Vor meiner Tochter hatte ich aber wirklich immer 28 Tage. Meine Tage kamen immer verlässlich.

Jetzt bin ich echt gespannt, wann meine Tage dann kommen werden.

Das werden wir jetzt auch, aber da wir sehr selten Sex haben, ist die Wahrscheinlichkeit, richtig zu treffen halt sehr gering.

Zum Glück ist mein Mann aber nicht nachtragend und meinte schon, dass wir uns heute mal ne schöne Zeit zu zweit machen 🥰.

Er versteht es nur leider nicht, dass mein Wunsch nach dem zweiten so groß ist. Ich finde mich selber ja schon voll ungerecht, weil unser Töchterchen so toll und süß ist.

4

Ich verstehe dich eh total, ich hab meinen Partner da ein bisschen "außen vor" gelassen, weil ich gemerkt hatte das es ansonsten zu viel Druck aufbaut.

Deshalb wird er an den "heißen Tagen" verführt und ansonsten haben wir Sex nach Lust und Laune, aber ich weiß das ist im Alltag alles nicht so einfach, vor allem wen man schon Kinder hat!

Ich hatte auch einmal einen Zyklus da war der Ovu schon fast ganz positiv, dann wieder komplett abgefallen und 6 Tage später dann erst richtig positiv und der ES war (laut Tempi) - da LH in Wellen ausgestoßen wird, KÖNNEN solche Schwanken vorkommen - aber wie gesagt können :-)

Ich hatte früher auch einen Zyklus von 28 Tagen, dann hab ich einmal die 3 Monatsspritze bekommen und mir alles zerschossen - dachte nach einmaliger Gabe (hatte der Gyn auch bestätigt) pendelt sich das alles ganz schnell wieder ein, aber denkste, es hat Monate gedauert bis die erste Blutung eingesetzt hat und dann waren die ersten Zyklen eine Katastrophe teilweise viel zu kurze 2 Zyklushälfte und ES sehr spät aber nach einigen Zyklen hat es sich gut eingependelt und jetzt habe ich seit 5 Zyklen immer eine Länge von 24 Tagen gehabt und den Eisprung immer zwischen 10 und 12 ZT (somit aber doch die zweite Zyklushälfte nicht immer gleich lang) und jetzt bin ich mir zu 95 % sicher das mein ES an ZT 8 war - also super früh.

Ich hab meinen Zyklus durch Tempimessen wirklich gut kennengelernt, hatte mich jetzt auch bei diesem Kinderwunsch das erste Mal damit beschäfigt und peinlicherweise festgestellt wie wenig ich eigentlich über den Zyklus und meinen Körper wusste.

Naja, wir sind nun mal keine Maschinen und es läuft nicht immer alles nach Schema F :-)

weiteren Kommentar laden