Kinderwunsch / Hormonne im Gehirn

Hallo đŸ€—

ich brauche mal euren Rat, vielleicht hat einer von ihnen schon mal diese Erfahrung gemacht, geschweige denn Gehört oder mit gekriegt durch den Familien- oder Freundeskreis.

Ich war heute bei meiner FrauenÀrtzin, zur Untersuchung, aber aus einen anderen Grund, nur hatte ich dann meine FrauenÀrztin erzÀhlt das seid Mai bei mir der Kinderwunsch da ist. Ich hatte im Mai meine Pille abgesetzt. Im Juli hÀtte es auch fast geklappt, ich hatte ein positiven Schwangerschaftstest von Clearblue Digital mit Wochenbestimmung, auf dem Test stand eben drauf Schwanger 1 - 2 Wochen, nur hatte ich am selben Ta wo ich den Schwangerschaftstest gemacht hatte, abends meine periode noch gekriegt auf einmal.
Seid dem an hat es auch nicht wieder geklappt.
Und heute hatten wir das denn kurz angesprochen das thema Kinderwunsch, meine FrauenĂ€rztin hatte mich auch gefragt gehabt ob ich Jod und FolsĂ€ure nehme, ich meinte denn zu ihr ja nehme ich von fembion 0. Dann fragte sie mich ob mit meiner SchilddrĂŒse alles i.o. wĂ€re, ich darauf hin auch das meine SchilddrĂŒse in Ordnung wĂ€re, weil ich im September beim Hausarzt ein kompletten Kontrollcheck gemacht habe und die Werte von der SchilddrĂŒse waren super. Darauf hin meinte sie denn das wir 2016 schon mal ein Test gemacht hatten, wegen den Hormonen im Gehirn oder so, weil ich soll am 26.11. jetzt zur Blutabnahme, und die Blutabnahme soll zeigen jetzt ob die Hormone die im Gehirn ausgestrahlt werden, mein Kinderwunsch verhindern das ich nicht schwanger werde auf Grund der Hormone die im Gehirn ausgestrahlt werden. Sie hatte nĂ€mlich auch gesagt gehabt ich soll vor der Blutabnahme nix essen und darf kein stress haben 3 - 4 stunden vorher. Und hatte 2016 eben schon mal so ein Test gemacht und der war wohl etwas erhöht damals und wir wollten danach auch nochmal eben wieder einTest machen aber das wurde irgendwie vergessen.

Nur ist jetzt meine Frage, hatte das jemand von euch schon mal gehabt oder Erfahrung gehabt?
Vorallem was ist das genau? Und kann ich dadurch nie schwanger werden? đŸ˜±
Und wenn kann man das mit Medikamenten in den Griff kriegen?

Danke fĂŒr eure Hilfe schon mal im voraus.

Liebe GrĂŒĂŸe

1

Es gibt Hunderte Hormone... wenn du nicht weißt, wie deine Diagnose ist, wird dir keiner sagen können, ob man es behandeln kann.

2

Die Diagnose ist ja auch noch nicht fest gestellt, mir wird ja auch erstmal am 26.11. Blut abgenommen und dann wird geschaut. Aber es kann ja sein das jemand das schon erlebt hat, deswegen frage ich ja.

3

Meinst du evtl Prolaktin?

Ich hatte nen zu hohen Prolaktin wert und musste fast zwei Jahre Medikamente dagegen nehmen bis ich dann schwanger wurde

Das wĂŒrde mir jetzt als erstes einfallen, da auch ein Prolaktinom an der HirnanhangsdrĂŒse dafĂŒr schuld sein kann wie halt bei mir

6

Okay danke fĂŒr die info.
Ja ich glaube sie meint das mit der HirnhangdrĂŒse.

Okay wie hat sie das bei dir festgestellt? Also hattest du z.B. unregelmĂ€ĂŸige Zyklen? Oder wie hast du das festgestellt, das es nicht klappt oder funktioniert hat mit dem Kinderwunsch?

Und hat sie bei dir auch nur Blut abgenommen oder noch andere Behandlungen durchgefĂŒhrt bis du deine Diagnose hattest?

Auf jedenfall ist fĂŒr mich schon mal beruhigend das man das behandeln kann und das man danach wie bei dir denn schwanger werden kann.

7

Also festgestellt hatte man es als mir Zysten am Eierstock geplatzt sind, kam Wohl durch die Pille... ich hatte Meine Periode mal alle 40 Tage dann 3 Monate gar nicht mehr usw.
mein FA hatte mir daraufhin Blut abgenommen weil ich diese wegen KiWu eh absetzen wollte. Dabei ist ihm aufgefallen das der Prolaktinwert viel zu hoch war, musste dann auch zum Kontrastmittel MRT um zu schauen ob an der HirnanhangsdrĂŒse dieses Prolaktinom ist. Daraufhin hab ich dann die Medikamente bekommen, musste dann regelmĂ€ĂŸig alle 4 Wochen zur Blut Abnahme kommen

weiteren Kommentar laden
4

Ich hatte einen total unregelmĂ€ĂŸigen Zyklus und bei der Untersuchung hat der FA herausgefunden, dass das Prolaktin viel zu hoch ist.
Weitere Untersuchungen spÀter stand die Diagnose Prolaktinom fest. Op zur Entfernung folgte.
Nun funktioniert alles wieder einwandfrei 😜 und nun fehlt nur noch das GlĂŒck

5

Okay und wie war diese OP? Ich habe im Internet gelesen das sie chirurgisch entfernt wird. Warst du denn bei deiner OP wach oder wurde die OP in Narkose durchgefĂŒhrt? Und wurde dieser Eingriff bei dir im Krankenhaus durch gefĂŒhrt oder beim Chirurgen?

Okay aber dann bin ich ja schon mal etwas beruhigt, das man dagegen was machen kann. Und das es danach die Chance gibt sein GlĂŒck auch noch zu kriegen.

Also wenn das bei mir fest gestellt wird, dann werde ich das auf jedenfall tun.

9

Lass zuerst mal im nÀchsten Zyklus deinen prolaktinwert bestimmen und dann gibt es immernoch die Möglichkeit das prolaktin mit Medikamenten zu senken.

weitere Kommentare laden
11

Hallo! Ich wĂŒrde mich jetzt nicht nur auf den Prolaktin Wert versteifen. Sind denn generell mal Blutentnahmen im laufenden Zyklus gemacht worden? Ich musste damals am Beginn der Periode und dann nochmal nach Eisprung hin. Gibt da ja mehrere Werte die wichtig sind. Hast du einen Eisprung? Wenn deine Werte alle in Ordnung sind, wĂŒrde ich den Partner zum Spermiogramm schicken, das wird schnell vergessen!

13

Hallo!

Ne also es wurden keine Blutnahmen im laufenden Zyklus gemacht worden. Also ich mache ja ovulationstest mit dem clearblue fertilitĂ€tsmonitor und der zeigt mir immer Max an 2 tage. Und ich spĂŒre den eisprung auch, ich habe dann immer Mittelschmerzen.

15

Aber meine Zyklen sind eben unregelmĂ€ĂŸig. Vor 3 Monaten 30 Tage. Vor 2 Monaten dann 28 Tage und letzten Monat 27 Tage. Weiß aber nicht ob das jetzt auch von absetzen der Pille kommt.

weitere Kommentare laden
19

„im Gehirn“ ist wohl etwas missverstanden. Deine FA macht aber alles richtig, wenn Sie die SchilddrĂŒsenhormone nochmal richtig abchecken lĂ€sst und nach deiner Jodzufuhr fragt. Die SchilddrĂŒse hat einen enormen Einfluss auf die FertilitĂ€t. Kein Grund zur Sorge, im Gegenteil!

20

Hi ich denke sie meint dein Östrogen und Progesteron Spiegel. Das wird beides ĂŒber Blut bestimmt. Und die werden von der HirnhangdrĂŒse gesteuert