Ich fühle mich schwanger und möchte allen Hinbblerinnen Infos über meine Sachlage geben

Hallo ihr Lieben!
Ich möchte euch meine Story geben und versuche alle Infos hinein zupacken. Ich bin 35 Jahre alt und habe noch keine Kinder.
Ich bin NMT+2
Hatte an NMT-3 bis NMT+1 PMS (extrem starkes Ziehen, als würde der Drache einsetzen-bis heute nix). Ab ES + 9 fingen an meine Brüste weh zu tun-jetzt weniger.
Seit gestern Abend ist mir total schwindelig. Heute früh zusätzlich mit Übelkeit. Wenn ich was esse, gehts dann mit der Übelkeit.
Einen Test wollen wir erst am Montag machen.
Eigentlich wollten wir erst im August 2021 aktiv starten, mit der Kinderplanung. Nun waren wir doch zu unvorsichtig. Wir hatten nur 2x GV und das war an ES-3 und ES-4. An ES-3 ist er nicht in mir gekommen. ich war mir so sicher, dass es nie klappen wird.
Was meint ihr, bin ich schwanger?
Selbstverständlich gebe ich euch am Montag Bescheid, ob der Test positiv oder negativ ist.
Ich freue mich auf eure Mails :)

Ganz liebe Grüße

Nancy

1

Hallo, das kann alles oder nichts bedeuten und nur ein Test wird dir Klarheit bringen :-)

Dadurch das die meisten von uns sich schon viele Anzeichen "eingebildet" haben, wird sich da keiner sagen trauen das es ein gutes oder schlechtes Zeichen ist.

Ich hatte früher zB nie Brustschmerzen als PMS und bei meinen Schwangerschaften war dass das erste Anzeichen und total eindeutig, jetzt hab ich es jeden Zyklus und es hat nichts zu bedeuten :-(

2

Ich hatte auch Brustschmerzen, die dann wieder weg waren und wieder kamen. Zudem blieb die Übelkeit, die ich um ES habe. Hatte viel Speichelfluss und hab gefroren tagelang. Und sehr typisches Unterleibziehen.

3

Einmal ist keinmal zählt leider nicht, wenn tapfere Schwimmer auf die Reise geschickt werden, auch 4 Tage vor ES :/

Wenn ihr es noch nicht drauf anlegt solltet ihr in der fruchtbaren Zeit verhüten.

Mein PMS die letzten Monate war richtig heftig, auch mit Übelkeit von früh bis spät und schmerzenden Brüsten. Jetzt hatte ich einen positiven Test und mir ist bisher viel weniger übel, aber die Brüste tun genauso weh.

4

Danke für deine Antwort und herzlichen Glückwunsch zum positiven Test! :)
Natürlich sind wir beide total bereit für Kinder und am liebsten hätten wir seit gestern schon welche. Deswegen legten wir es auch ein bisschen darauf an. ;) umso größer war die Überraschung, dass mein Periode ausblieb.

Bin jetzt NMT+3. die Übelkeit und der Brustschmerz ist sehr präsent. Der Schwindel ist auch noch da, aber auszuhalten.
Morgen testen wir.
Und unruhig schlafen tu ich extrem. So intensiv geträumt, wie in den letzten Tagen habe ich selten.

5
Thumbnail Zoom

Ich bin schwanger 😍😍😍