Kinderwunsch und Endometriose?

Hallo an alle,
Ich habe ein paar Fragen zum Thema Kinderwunsch und Endometriose..
Ich fasse kurz zusammen was bisher los war:
Mir wurde gesagt ich sei schwanger und damit ging ein Riesen Wunsch in Erfüllung, jedoch meinte meine Ärztin damals das ich Tabletten nehmen müsste die aber gegen die Endometriose wären und ich schwanger nicht hätte nehmen dürfen. (Wusste von dieser Krankheit nichts und der Wunsch war leider doch nicht erfüllt da es eine Eileiterschwangerschaft war, ich mehrere Wochen Blutungen hatte)
Am Ende kam ich ins Krankenhaus wo ich sofort operiert werden musste, da ich eine gefährliche Menge Blut im Bauchraum hatte... der Arzt sagte mir dann endlich was los ist.
Nun versuchen wir es eine Weile weiter mit unserem Wunsch. Aber jedes Mal geht es nach 3 Wochen schief...
Nun hieß es das wir uns vllt mit dem Gedanken anfreunden müssen das wir kein zweites Kind bekommen könnten wegen dieser Krankheit

Wer hat auch Endometriose und Kinderwunsch? Wer hat Erfahrungen damit? Wer kann mir vllt etwas mut machen oder auch einfach seine schlechten Erfahrungen mitteilen?

Sorry für den langen Text
Liebe Grüße Ally

1

Huhu Liebes,

2015 Bauchspiegelung nach 2 Jahren erfolglosem Kiwu. Nach der BS (Entfernung von viel Endometriose) klappte es im 2. Zyklus. :-)
9 Monate nach der 1. Geburt bin ich problemlos schwanger geworden mit kind Nr. 2, im 1. ÜZ, weil ich noch den Schutz vor Endometriose, der 1. SS hatte.

Jetzt, 5 Jahre später...wieder erfolglos 1 Jahr versucht...deshalb letzte Woche erneut BS mit viel Endometriose und nun mal schauen! :-)
Also...Das wird klappen bei dir! Endometriose ist ein arschloch..aber nach der BS , wird alles gut.
Drücke dir die Daumen!! Halte mich mal auf dem Laufenden. Schreib mir gern eine Pn. :-)