Veränderungen ua.Haut ,Körperlich Kinderwunsch

Hallöchen zusammen,

ich bin 34 und habe mittlerweile drei gesunde Kinder.Ich nahm die letzten zwei Jahre die Pille und Mönchspfeffer,aufgrund von Pms in Form von Depressionen.War eine ziemlich schlimme Zeit.

Mittlerweile haben mein Partner und ich einen erneuten Kinderwunsch.Habe im April die Pille und das Mönchspfeffer abgesetzt.

Im Juni hat ich ca 6-7 positive Schwangerschaftstest.Wie weit ich war weiss ich nicht,da der Zyklus noch nicht eingependelt war.Leider kam es anders und es ging mit der Periode ab.
Seid her habe ich monatlich körperliche PMS Anzeichen.Für mich ist das alles neu da mein PMS vor der Pilleneinnahme eher auf die Psyche ging.

Ich bekomme z.B ein ziehen in den Brüsten,unangenehm aber erträglich.

Dieser Monat ist allerdings komisch.
Habe meinen Eisprung mit Ovus bestimmt und bin jetzt Es+9.So weit so gut.
Allerdings habe ich Symptome wie Hitzewallungen(teilweise dachte ich,ich hätte Fieber aber Tempi war in Ordnung), Pickel und unreine Haut/Haare(die ich eigentlich nur ab Tag der Mens bekomme) zwischendurch mal eine leichte Übelkeit und ich habe früh morgens Hunger obwohl ich Morgens nie esse.Dann gab es ein bis 2 Tage nach ES wo ich Gliederschmerzen hatte.Allerdings hatte ich keinen Infekt.

Das Kuriose ist, heute fühle ich mich extremst super.Pickel lassen nach,kein ziehen der Brüste mehr und keine Müdigkeit.Vorallem meine Gesichtshaut,meine lieber Scholli🥰Wurde heute zwei mal gefragt welche Tagescreme ich nutze.Dabei hatte ich nichts drauf ausser Kajal und Wimperntusche😂😅

Ich habe noch einige Tage vor mir bevor ich Testen werde aber ging es jemanden ebenso?
Ich habe allerdings auch etwas Angst das ich eine Gelbkörperschwäche haben könnte und werde mich im Dezember mal auf den Kopf stellen lassen.

Liebe Grüße an euch.🥰

1

Hört sich für mich persönlich nach normaler PMS an.... Aber es kann alles und nichts sein.... Das kann dir so genau hier dir leider niemand sagen.
Ich drücke aber fest die Daumen

2

Ich will dir keine Hoffnung machen, weil ich nicht in dich hineinsehen kann 😉
Aber deine Geschichte erinnert in Teilen an meine, ich hatte immer etwa eine Woche vor NMT Übellaunigkeit, Stimmungsschwankungen und schlechte Haut durch schlechte Gelüste. Ganz ausgeprägtes PMS.

Im Glückszyklus habe ich Frauenmanteltee getrunken und dachte "Wahnsinn, ich hab voll gute Laune und voll gute Haut, keine Gelüste oder Depri-Phasen"
Hab aber auch gut geschlafen, gesung gegessen und kein Doping durch Kaffee gehabt 😅
Tja, an ES+10 war der Test positiv, jetzt weiß ich nicht ob es schon die ausbleibenden Hormone für die Regel waren oder ob der Tee wirklich gewirkt hat. Aber ich war total anders als die Monate vorher.

Viel Glück dir ✊🍀