Erfahrungen nach vielen Missed aborts?!

Guten Abend đŸ™‹â€â™€ïž
Nach sehr sehr langer Zeit mische ich wieder unter euch und möchte eine wichtige Frage loswerden â˜ș
Meine letzte AS war Juni 2019 .. dass war zudem Zeitpunkt meine 5te Ausschabung die erste Ende 2016 😓
Wir haben alles doppel und dreifach untersuchen lassen , alles ohne Befund!!

Zuletzt hatte ich Cortison und Omegaven Infusionen genommen..!

Aber seit sommer 2019 war das Schwanger werden recht mĂŒhsam ( Oktober 2019 fĂŒr paar Tage Schwanger) sonst bin ich mit einmal herzeln sofort schwanger geworden..
Ob es was mit der letzten Op zu tun hat ? Die fand nÀmlich bei meinem Gyn Arzt statt und nicht im KH und als Grund kam eine Trisomie 21 heraus und seit dem ist einfach stille bei uns !
Jetzt haben wir genau ein Jahr pausiert um einfach meinem Körper die Ruhe zu gönnen und nach langer Krankschreibung bin ich endlich seit MĂ€rz 2020 wieder zurĂŒck in meinem Beruf ! Ich möchte sehr gerne ab FrĂŒhjahr neu starten , was meint ihr was ich diesesmal anders machen soll ? Oder wer hat eine Ă€hnliche Situation erlebt ??
Der Immunologe sagt, dass ich die Dosis vom Cortison erhöhen solle!?

Ich muss auch hinzufĂŒgen, dass wir schon Eltern eines Kindes sind ! Und dass damals keinerlei Probleme entstanden !!!

1

Das tut mir sehr leid, dass ihr so einen schweren Weg gehen mĂŒsst...
Habt ihr mal Blutproben zu Dr. Pfeiffer nach Berlin geschickt? Ich hab erst gestern sehr positive Erfahrungen von ihm gelesen. Er kontrolliert und passt auch bei einer Schwangerschaft wöchentlich die Dosis an.
Vielleicht wÀre das einen Versuch wert.

Ich wĂŒnsche euch viel GlĂŒck!!

2

Vielen Dank fĂŒr deine Antwort

Wir waren letztes Jahr im Mai bei ihm und trotz seiner Behandlung kam es zur Ausschabung, nur muss ich hinzufĂŒgen dass der Grund fĂŒr die letzte Fehlgeburt eine Trisomie 21 war..

Und corona macht ein Strich durch die Rechnung, wie mĂŒssten 3 Std. Hin und zurĂŒck fahren. Vorher kein Problem wir haben uns immer amĂŒsiert.

3

Vielleicht wÀre das nochmal einen Versuch wert?
Ich hab gelesen, dass man nicht zwingend nach Berlin fahren muss, sondern auch ĂŒber emails den Behandlungsplan bekommen kann. Du musst nur deinen Frauen- oder Hausarzt dazu bringen die Blutprobe nach Berlin zu schicken und dir die Infusionen zu geben..

weiteren Kommentar laden