Positiv :-)

Ihr Lieben,

da ich auch immer gerne solche Erfolgsmeldungen lese, hier für Euch, um Euch Mut zu machen.

Ich habe gestern und heute nach 4 ÜZ mit 42 Jahren an NMT positiv getestet .
Wenn ich alter Hase das schaffe, schafft Ihr das auch.

Wir erwarten unser 4. Wunder #schrei mit viel Abstand zu unseren drei Kindern und hoffen, dass alles gut geht. #schwitz

Mit ein bisschen Unterstützung (Eisprung auslösen und Progesteron im Anschluss) hat es geklappt. Ich war nicht immer optimistisch, war oft bei urbia, habe aber zum Schluss auch mal im "Ss-Forum über 35 nachgelesen" und geschaut, wer es da von den "Älteren" geschafft hat zu werden - mich also versucht mit positiven Nachrichten zu motivieren.
Ich habe manchmal Ovus gemacht, Temperatur gemessen (diesen Monat nur bis nach den Eisprung), bin es nicht wirklich locker angegangen und hatte einen starken Wunsch schwanger zu werden. Ich habe eine tolle FÄ, die relativ schnell mit Progesteron unterstützt hat und dann auch im nächsten Zyklus Eisprungkontrolle gemacht hat.

Viren gibt es natürlich erst nach dem ersten Ultraschall! #paket#klee#herzlich

Ich danke allen, die mich bis hierhin mit lieben Worten unterstützt haben #winke

LG cat

1

Schön 🤗🤗 herzlichen Glückwunsch ❤️
Ich war 37 vorm 38 Geburtstag und bin letzes Jahr im üz23 schwanger geworden ,jetzt mit 39 versuchen wir es nochmal hoffe das klappt bis zum 40 Geburtstag 🤗
Weil dann ist die Kinder Planung abgeschlossen
Wünsche dir ne schöne Kugelzeit 🤰
Und bis bald 😘 mit Baby Bild

2

Und da Du Deinen Zyklus so schön beobachtet hast, klappt es ganz bestimmt bald bei Dir.
Lustigerweise habe ich meine ersten beiden Söhne auch im 4. ÜZ bekommen.
Vor ein paar Tagen stand ich vor dem Spiegel und dachte: "oh, das hat bestimmt geklappt. Warum strahlen Deine Augen so, warum leuchtest Du so von innen nach außen. Warum ist die Haut so schön?" Danach zog es mal hier und mal da. Richtige Anzeichen habe ich seit gestern abend. Im Liegen wurde mir immer wieder unterschwellig übel, ziehen im Bauch - teils richtig unangenehm - so als würde frisch die Mens eintrudeln.

Ich hoffe, so sehr, dass alles gut geht.
Aber bis hierhin habe ich es schon mal geschafft und werde weiterverfolgen, wie es bei Euch Lieben weitergeht #winke

3

Toll!!! Das gibt mir alter Häsin tatsächlich Hoffnung. Ich bin auch 42 inzwischen. Darf ich fragen, was der Anlass für die Progrsterongabe war? Bestand da ein Mangel? Ich hatte 6 Monate gar keinen Eisprung, jetzt läuft die Maschine wieder und wir probieren es ganz klassisch. Messe Temp um zu sehen , ob ein es stattfand - das war’s... LG und alles, alles Gute!!🍀

4

Danke Dir!
Meine FÄ hat im zweiten Zyklus gefragt, ob wir nachhelfen oder ganz locker angehen wollten.
Da ich meine Uhr sehr ticken hörte, hat sie mir zur Unterstützung Progesteron verschrieben, weil viele Frauen über 40 eine Gelbkörperschwäche haben.
Ich hatte nur im ersten Zyklus davon Nebenwirklungen, die im letzten (SS-)-Zyklus gänzlich weg waren.

Jetzt hoffen wir, dass alles gut geht. :-)

VG cat

5

Hallo :)

ich freu mich ganz dolle für Dich, ich bin gut schon 6 Monate hier und lese still mit, deinen Namen habe ich immer mal in den Zyklusblättern gelesen :)

Ich werde demnächst 39 Jahre und ja, ich kann mich gut hineinversetzten in die tickende Uhr, ich drücke dir ganz fest die Daumen, eine angenehme schöne Kugelzeit und natürlich eine gesundes Babylein.

6

Ach dankeschön! Wir sehen uns hoffentlich bald alle bei den Schwangeren. #verliebt