Eisprung schmerzen seit 2. Geburt

Hallo ihr Lieben,

ich befinde mich im 5.ÜZ fürs 3.Kind.
Habe im April'19 Entbunden, danach bis Juli'20 die Pille genommen.

Seit dem ersten Zyklus ist alles wunderbar.
Eisprung immer an ZT15 (Ovus+Tempi)
Zykluslänge 28 Tage.
Lutealphase 13 Tage.

Nun ist es so das ich 2-3 Tage vor dem Eisprung extreme Unterleibschmerzen bekomme, je näher ich dem ES komme.
Das fühlt sich sogar tlw an wie Eröffnungswehen ganz zu Beginn der Geburt, nur leichter natürlich.

Ich hatte das bei meinen ersten beiden Kids nie!

Habt ihr als Mehrgebärende das plötzlich auch beobachtet?
Woran liegts?
Ich muss mitte Dezember eh zu meiner Frauenärztin, da werde ich das mal erfragen..

Danke
Lg

1

Das kann ich 1:1 wiedergeben.
Seit der Geburt meiner Zweiten, spüre ich den ES sehr sehr deutlich. Teilweise wird mir so schlecht vor Schmerzen, das ich mich übergeben muss.
Ich kann die Uhr nach Stellen, habe ca. 4-5 Tage schreckliche Unterleibschmerzen, meistens rechtseitig, und bekomme 10 Tage später die Mens.
Vor dem ES variiert es sehr stark. Habe Zyklen bis zu 40 Tage.
Das ist der erste ÜZ und wir warten noch :)

Kann Fluch und Segen zugleich sein den ES zu spüren. Meine Mutter hatte es auch sehr extrem.

Ps; mir hilft Buscopan sehr sehr gut

3

Bei mir ists ganz genau so seit der Geburt mit dem Zyklus 😱. Vor dem ES mehrere Tage starkes Unterleibziehen, leider bisher längstens 10 Tage bis zur Mens 😏 und ES alles dabei gewesen von Tag 18 bis Tag 26. Wobei ich auch vor der ss schon spätere ES hatte immer und unregelmäßige Zyklen. Aber wenigstens immer 13 Tage bis zur Mens 😭. Scheinen die Hormone noch etwas durcheinander zu sein 😔.

4

10 Tage sind auch verdammt knapp. Bei mir waren es vor meinem Sohn 3 bis 5 Tage. Jetzt nach der Geburt 7 Tage. Meine Gyn meinte, bei Kinderwunsch soll ich direkt kommen und mir Progesteron verschreiben lassen. Wobei bei 7 Tagen ist eine Schwangerschaft ohne nachhelfen fast unmöglich. Bei 10 Tagen machbar aber auch sehr knapp.

2

Bei mir ist es auch seit Geburt so. Bzw hatte ich durch das Stillen zuerst keinen Zyklus. Ich merke den ES aber jetzt 3-4 Tage vorher schon durch extremes Ziehen weit unten in der Leiste beim Hinsetzen und Aufstehen. So habe ich sogar den allerersten ES vor meiner ersten Periode ausmachen können weil ich noch Ovus hatte 🙈. Also scheint das tatsächlich öfters der Fall zu sein, dass man das nach Geburt stärker merkt. Wir wollen Anfang des Jahres mit dem Geschwisterchen starten aber bei mir ist aktuell die zweite Zyklushälfte noch so kurz 😥. Hoffe das gibt sich wieder.