Kinderwunsch,Partner noch nicht bereit nach Sternenkind

Hallo ihr Lieben.
Kleine Vorgeschichte:
Mein Partner und ich haben vor 4 Jahren einen Jungen zur Welt gebracht. 13 Wochen zu früh hat der kleine Mann es leider nicht geschafft.
Wir wollen es irgendwann wieder probieren.

Die Betonung liegt da auf irgendwann..
ich wünsche mir sehnlichst ein Baby aber mein Partner ist nach wie vor nicht bereit. Er betitelt es nicht als solches, doch er findet immer wieder neue Gründe warum es jetzt noch nicht passt.

Ich kann ihn verstehen, die Schwangerschaft war nicht leicht und der darauffolgende Verlust unseres Sohnes war für uns beide nicht einfach.
Und doch ist mein Wunsch nach einem Kind so stark das es mich verrückt macht.

Wir haben schon häufig darüber gesprochen, wir reden über alles aber momentan denke ich das ich ihn nerven könnte mit meiner ständigen kinderlaberei..

Ich weiß nicht weiter.. ich wünsche es mir so sehr und dieses ganze Warten auf unbestimmte Zeit macht mich verrückt.

Was kann ich tun um mich von diesen Gedanken abzulenken? Ich habe in der ganzen Zeit schon alles probiert, aber nichts hilft.

Vielleicht gibts ja zwischen euch jemanden dem es ähnlich geht und mit dem ich mich austauschen könnte.

Danke fürs zuhören und liebe Grüße
Mami1308

1

Guten Morgen, zuerst einmal mein herzliches Beileid, dass tut mir sehr Leid. Ich möchte gar nicht wissen, wie schmerzhaft solch ein Verlust ist.
Darf ich fragen, wie alt ihr seid?
Bei mir wäre es vermutlich eine ähnliche Situation. Und ich würde immer wieder versuchen mit meinem Mann zu reden. Vielleicht wäre ja auch eine Therapie eine Möglichkeit um alles zu verarbeiten?
Ich wünsche euch von Herzen viel Kraft 🍀🍀🍀.

LG

3

Ganz lieben Dank.
Mein Partner ist 37 und ich bin 24. Sind jetzt 6 1/2 Jahre zusammen.
Bei einer Therapeutin waren wir direkt danach. Sie sagt wir trauern genau richtig und wir gehen den richtigen Weg.
Ich bin jetzt wieder bei ihr in der Hoffnung das sie mir helfen kann.

Vielen Dank! 🙂

2

Liebe Mami,

mein herzliches Beileid zum Verlust eures geliebten kleinen Sohnes. Niemand sollte sein Kind zu Grabe tragen müssen 😪
Wir haben im Oktober 2018 unseren Sohn still zur Welt bringen müssen, unsere Welt ist zusammengebrochen.
Uns haben die verwaisten Eltern sowie eine Psychotherapie bei einer Dame die auf das Thema Trauer / Verlust des Kindes spezialisiert ist sehr geholfen. Habt ihr euch Unterstützung geholt?
Ich drück dich fest und zünde eine Kerze für euren Sohn an 🕯🙏🏼❤️

4

Ganz lieben Dank.
Nein, so etwas sollte wirklich niemand tun müssen.
Mein einziger Trost ist, dass er bei mir auf der Beust eingeschlafen ist und nicht alleine war.
Euch auch mein herzlichstes Beileid! 😢
Man sieht die Welt danach mit anderen Augen.
Ja wir hatten Unterstützung. Ich bin nun auch wieder bei ihr in der Hoffnung das es mir helfen könnte. Aber bisher noch kein Erfolg. Ich bin so sauer auf alle Schwangeren mit ihren dicken Bäuchen und gleichzeitig tut es mir so leid, weil ich keinen dieser bald Mamis so etwas wünschen würde.
Es ist einfach eine schwierige Situation.

Den Verlust haben wir auch gut verarbeitet, aber ein neuer Versuch birgt natürlich Ängste.. das es wieder pssieren könnte usw..
Ich bin ratlos..
Dickes Dankeschön und dicke Umarmung zurück 🥰 und auch für euren Sohn wird ein Lichtchen leuchten ❤️🕯