Kinderwunsch und Arbeit

Hallo ihr lieben, ich bin etwas gefrustet und brauche eine paar aufmunternde Worte.....

Ich weiß gar nicht wie ich anfangen soll.....

Wir versuchen seit etwas mehr als einem Jahr ein Kind zubekommen, bis jetzt leider ohne Erfolg. Ich habe niemanden verraten, dass wir es Probieren. Jetzt zu dem was mich frustriert, ich arbeite in einem relativ kleinen Betrieb, mit mir sind wir 5 Angestellte ( meine Kollegin und ich in Vollzeit, 2 in Teilzeit und 1 Lehrling ) jetzt sind meine beiden Kolleginnen gleichzeitig schwanger geworden, bitte versteht mich jetzt nicht falsch, ich freu mich wirklich sehr für beide allerdings habe ich jetzt das Gefühl, ich sollte meine Kinderwunsch „hinten anstellen“ und hätte glaube ich ein schlechtes Gewissen, wenn ich jetzt auch noch schwanger werden würde, und dann noch diese Sprüche; jetzt musst du halt noch Warten bis die beiden wieder da sind, oder ich hoffe du hast keine Schwangerschaft geplant. Ich weiß auch jetzt gar nicht wie ich mich verhalten soll, ich hoffe ihr versteht mich nicht falsch.

Liebe Grüße und trotz der Umstände eine schöne Weihnachtszeit 🎄Bleibt alles gesund 🍀

1

Ich kann deine Gefühle total verstehen!

Bei mir ist es grade auch schwierig mit dem Thema Schwangerschaft und Arbeit.
Wir sind 4 Mann im Betrieb. (Chef, Auszubildende, 1 Kollegin vollzeitbund ich vollzeit)
Unsere Auszubildene wird, wie sich erst kürzlich rausgestellt hat, nicht bleiben ab Sommer
Mein Chef redet jetzt die ganze Zeit davon: Auch euch zwei (meine Kollegin und ich)muss ich mich jetzt verlassen! Wir drei schaffen das auch zu dritt!
(Er möchte keinen neuen Auszubildenden mehr einstellen bzw ausbilden)
Er will mich sogar für ein Fortbildungsprogramm anmelden was 2 Jahre geht.

Aber mein Mann und ich versuchen seid 2 ÜZ schwanger zu werden, da ich vor kurzem die Diagnose Endometriose bekommen habe und mein FA meinte wir sollen so schnell wie möglich probieren schwanger zu werden

Ich hab auch gerungen, ob ich jetzt wirklich schwanger werden will und dann ja auch im nächsten Jahr weg falle oder nicht, aber ich hab entschieden, mein Familienglück steht an erster Stelle!

Ich weiß, wie belastet die Arbeitssituation sein kann, bei der Familienplanung, aber dein/euer Glück sollte immer an oberster Stelle stehen ❤️

2

Oh ich kann das verstehen. Hatte es ähnlich. Wie wussten nach Jahren, dass wir nie per icsi kinder kriegen können, es war alles geplant und dann wurde meine Kollegin ( auch kleine Abteilung) schwanger.
Ich habe diese Kommentare auch bekommen, aber was sollte 🤷‍♀️

Ich wurde dann tatsächlich auch schwanger.
Klar war das doof, aber die Abteilung läuft immer noch 😉

Jeder ist ersetzlich 👍
Außerdem weißt du nicht wie lange es noch dauert bis es klappt.

3

Hallo,
Ich kann dich zwar verstehen. Aber ich hätte niemals meinen Wunsch wegen der Arbeit aufgegeben. Und ich finde, das sollte niemand machen. Arbeit ist zwar ein großer Teil im Leben und auch sehr Wichtig. Aber nichts ist so Wichtig, wie das eigene Glück.

Ich würde dir eher empfehlen, einfach mal einen Termin bei deiner Frauenärztin auszumachen. Und ihr einfach mal erzählen, das du schon 1 Jahre versuchst schwanger zu werden.

Ich wünsche dir alles Gute ❤🌼

4

Ich kann dich verstehen mir geht es ähnlich. Ich hatte 4 FG hintereinander seit der letzten FG 2019 will es nicht klappen mit dem schwanger werden da ich unglücklich im Job war hab ich mich nebenbei beworben und nun fange ich im Januar meinen neuen Job an und bin voll unschlüssig wie es mit dem Kiwu weitergehen soll. Einerseits ist der Wunsch noch da andererseits hat es bis jetzt auch nicht geklappt. Ich denke es entscheidet das Schicksal bei uns.

5

Huhu, lass das Gerede zu einem Ohr rein und zum anderen weiter raus. Auf der Arbeit geht dein Kinderwunsch ja keinen was an und aufgrund der Arbeit hätte ich auch kein schlechtes Gewissen (sorry 🤷🏻‍♀️😬) ihr übt ja schon länger, falls du jetzt wegen der Arbeit deinen Kinderwunsch noch hinten anstellst und nachher klappt es (evtl. Wegen dem Alter?!) Nicht mehr, wird auch keiner von der Arbeit dir bei Seite stehen, oder? 😉 Muss der Chef sich halt was überlegen, so ist das Leben.

Ich drücke dir die Daumen ✊✊🍀

6

Hi

Würde da keine rücksicht nehmen.
Denke das eigene Glück geht vor.
Familie vor Karriere.
Aber das ist meine private Meinung

Lg

7

Ich kann dich sooo gut verstehen!
Du darfst jetzt auch noch schwanger werden. Du darfst dein Leben so gestalten, wie du das möchtest. Jeder Betrieb trägt dieses Risiko, dass Angestellte aus verschiedenen Gründen ausfallen. Und ich habe jetzt schon öfter von so einem Babyboom in Abteilungen gehört..und die haben das auch gewuppt bekommen.

Aufgrund meiner derzeit unsicheren Situation (schwanger oder FG) und grundsätzlich einer merkwürdigen Jobsituation bin ich jetzt komplett offen mit dem Thema umgegangen. Mein Arbeitgeber weiß offiziell über die SS Bescheid aber auch, dass es unsicher ist. Somit wissen sie jetzt sowieso Bescheid und es könnte sein, dass ich mich vorerst ein wenig ins berufliche Aus geschossen habe. Aber ganz ehrlich...was solls. Mein Kinderwunsch ist schon so lange so groß..Der Job ist für mich nur zum Geldverdienen da.
Und ich finde im Notfall auch noch andere Jobs..
Hab keine Angst davor. Es wird sich alles fügen! #herzlich

Mach dein Leben so wie du das willst! #herzlich

8

Hey ☺️ Stell deinen Wunsch nicht hinten an. Wenn ihr ein Kind wollt, dann macht weiter. Die Arbeit ist unwichtig. Das wird dir niemand danken. Und es ist egal ob deine Kolleginnen schwanger werden oder sind. 🤗 Erstens kann es dauern bis man ein Kind bekommt oder es ist irgendwann zu spät. So hart es klingt...

9

Vielen Dank für eure Antworten, ihr habt mir das „schlechte Gewissen“ etwas genommen. Ihr habt ja recht, mich haben ja schließlich meine Kolleginnen auch nicht um „Erlaubnis“ gefragt um schwanger zu werden ( wenn ihr wisst was ich meine) ich drücke euch allen die Daumen, bleibt bitte gesund und habt eine wundervolle Weihnachtszeit 🎄