Asherman

Hallo zusammen,

da es für meinen Mann leider nicht möglich ist auf natürlichem Wege Kinder zu zeugen, haben wir uns vor kurzem in die Hände einer KiWu begeben.
Bisher sind wir auch super zufrieden dort. Es ging alles schnell voran und sie wollten vor einer künstlichen Befruchtung noch eine Gebärmutterspiegelung durchführen um zu schauen, ob bei mir alles ok ist. Mein Frauenarzt sagte mir bereits vor dem Termin in der KiWi, dass meine Gebärmutterschleinhaut ziehmlich flach wäre. Dies bestätigte sich acuh bei der Spiegelung bei der sie nur knapp 2,4 mm hatte. Auserdem stellte man Vernarbungen fest. Eine Probe wurde auch entnommen. Nächste Woche habe ich mein Gespräch mit dem Arzt. Für mich hört es sich jedoch nach Asherman an, da ich auch eine extrem schwache Periode habe. Es wundert mich nur, da ich nie irgendwelche Eingriffe hatte und auch noch nie Probleme mit dem Unterleib.
Gibt es hier jemandem dem es ähnlich ging? Welche Erfahungen habt ihr mit Dr. Nugent aus Hamburg gemacht? Ist er der einzige Spezialist in Deutschland? Wurdet ihr trotz Asherman schwanger?

Ich weis es sich viele Fragen, aber die lassen mich Nachts nicht schlafen.

Liebe Grüße

Emilia88

1

Hallo Emilia,
direkt helfen kann ich dir nicht, nur den Tipp geben, stell deine Frage einmal im Forum „unterstützter Kinderwunsch“. Die Mädels dort kennen sich mit vielen Problemen sehr gut aus.
Alles Gute 🍀

2

Hallo marla85,
danke für den Tipp .

3

Hey. Das ashermann Syndrom ist ja meist nach einer ausscharbung. Ich befürchte es auch gehabt zu haben. Seid meiner AS vor 2 Jahren war meine Periode so schwach und so kurz nur 2 Tage es hat vor der Periode immer 1 oder 2 Tage gebrannt im Unterleib. Schwanger bleiben konnte ich auch nicht. Aber habe gelesen das viele Frauenärzte das nicht kennen. Meine wie es aussieht auch nicht. Ich wusste es auch nicht das ich es haben könnte. Erst nach meiner bs im Oktober war ich schlauer. Mir wurden da verwachsungen entfernt die zufällig bei der Entfernung einer zyste gefunden wurden. Habe im Krankenhaus dann aus Langeweile mal im Netz geschaut und gelesen das verwachsungen nach ausscharbung kommen können. Und das der Grund für gehäufte Fehlgeburten sein kann