Ritex Kinderwunschgleitgel

Hallo :)

Hat jemand Erfahrung mit dem Ritex Kinderwunschgleitgel?

Vielen Dank fĂŒr die Antworten! 🙂

1

Habe viel gutes gehört.
Viel GlĂŒck 🍀

2

Bei unserem 1. Kind (heute 12 Monate alt) habe ich es verwendet & wurde im 1. ÜZ schwanger. Jetzt sind wir aktuell im 1. ÜZ von Kind Nr 2 - mal sehen ob es da auch so flott geht.

Ich muss sagen ich finde es super! Einige mögen diese Ampullen anscheinend nicht, aber ich finde es super praktisch. Geht schnell und sauber. Ich habe meinem Mann auch nichts davon verraten, dass ich ein spezielles Gel verwendet habe, und er hat sich auch nicht beschwert. 🙂

5

Darf ich fragen wann du es rein machst? Noch vor dem vorspiel oder wie muss ich mir das vorstellen? Möchte es auch ausprobieren

6

Ja genau, bevor es losgeht einfach die ganze oder halbe Tube ( je nach geschmack ) rein. Funktioniert bei mir super und rinnt auch nicht zu sehr raus. Vorspiel hÀlt sich dann bei uns aber auch in Grenzen, da man damit ja schon schön feucht ist. :-)
Wir sind da eher unromantisch, und haben uns eher auf das wesentliche konzentriert- muss ich auch dazu sagen..

3

Habe ich selber benutzt.. Bis jetzt noch nichts aber beim nĂ€chsten es benutze ich es wieder 😊

4

Wir habens auch genutzt und ich wurde im 4. Zyklus schwanger 😊

Aber ich habe hier schon vielen Userinnen gehört, das einige MĂ€nner dann nichts mehr spĂŒren und evtl. nicht kommen... oder beide es unangenehm finden.

Probierts aus 😊

7

Hallo! Ich wĂŒrde die Finger davon lassen. Ich hab’s mir auch gekauft spontan als ich beim DM war und zufĂ€llig entdeckt hab. „Kann nicht schaden“ dachte ich mir. Dann hab ich lange recherchiert online und ich kann dir folgendes dazu sagen: die die erfolgreich positiv schwanger geworden sind, wĂ€ren es sicher ohne dem gleitgel auch geworden. Bewiesen ist, es schadet nicht. Es tötet die Spermien nicht ab, es hĂ€lt sie nicht auf etc. aber nicht bewiesen ist die garantierte UnterstĂŒtzung der Spermien. Es ist bloß nicht schĂ€dlich fĂŒr die Spermien. Im umkehrschluss heißt das, das du die Spermien die in deine GebĂ€rmutter gelangen, durch das gel aber schon beeinflusst- lass es mich mal einfach erklĂ€ren: angenommen, du verhinderst durch das gel, das spermium x wĂ€re, dass es an die eizelle gelangt weil spermium y sich besser fortbewegt - du bekommst y obwohl x dein bestes gewesen wĂ€re ohne das Gel. Es ist fĂŒr mich persönlich ist das Zuviel Einflussnahme- ich könnte mir nie sicher sein dass meine Tochter oder mein Sohn unser bestes Spermium war, fast wie eine Manipulation, ich lasse die Finger davon. Bei mir soll es das schnellste, das beste und das richtige in einem fairen Wettbewerb schaffen. Aber es muss jeder fĂŒr sich selbst entscheiden es ist nur ein Denkansatz! Glg