Um den NMT herum

Hallo,

uff. Normalerweise lese ich hier nur mit, aber heute bin ich so aufgeregt, dass ich mich einfach mal mitteile.
Mein NMT wäre gestern, heute oder maximal morgen, ich habe immer einen kurzen Zyklus von 23-25 Tagen, meine letzte Blutung begann am 12.12.

Ich habe den Mittelschmerz zwischen dem 24.12-26.12 deutlich gespürt, seit dem 31.12 zwickt es immer wieder im Unterleib und die Brust spannt. Vielleicht auch PMS Syndrome, jetzt wo ich so deutlich in mich horche, kommt es mir nur sehr potenziert vor.
Testen will ich nicht vor Donnerstag, bei meiner ersten Schwangerschaft (Tochter mittlerweile ca. 2,5 Jahre) habe ich am NMT getestet und einen leicht positiven Test gehabt. Der am nächsten Morgen war dann negativ, der drei Tage später positiv. Ich bestimme meinen Eisprung nicht sicher, nur mit Zervixschleim und Mittelschmerz, aber ich gehe wegen meiner ersten Schwangerschaft und dem kurzen Zyklus davon aus, dass meine zweite Zyklushälfte eher kurz ist so 12 Tage. Da mich das hin und her damals wahnsinnig gemacht hat, warte ich jetzt.
Was damals mein Schwangerschaftsanzeichen war: die Migräne, die ich ziemlich zuverlässig um den NMT habe blieb aus. Diesmal auch bis jetzt. Und meine Brüste schmerzten damals unglaublich. Das ist bisher nicht so stark.
Aber im Homeoffice ist man so alleine mit seinem Körper und ich renne ständig, um zu schauen ob die Blutung sich abzeichnet oder nicht... AHHH!
Alle, denen es auch so geht: ihr seid nicht alleine :).
Liebe Grüße

1

Mir geht‘s ganz genauso. Bin Es+ 15 und hab einen sehr regelmässigen Zyklus.
Mein Test war aber trotzdem negativ, also denk es geht heute oder morgen los.

3

Wie hast Du denn den Eisprung bestimmt? Wie gesagt, in meiner ersten Schwangerschaft habe ich erst ziemlich spät eindeutig positiv getestet. Drücke die Daumen, sonst für den/die nächsten Monate :).

2

Das klingt doch voll gut bei dir! Sind ja nur zwei Tage bis zum Test und du hast dann ein deutliches Ergebnis.

Bei mir ist es ähnlich nur ohne Symptome. Also bisschen Brustspannen aber keine Unterleibsschmerzen.
Hatte meine letzte Mens am 11.12. also nur einen tag vor dir. Bei mir war der Eisprung zwei Tage früher und ich denk meine Mens kommt morgen

4

Hast Du schon getestet? Man weiß es nie, keine Unterleibsschmerzen können alles heißen... meine Daumen sind gedrückt!

Im Lockdown, mit so wenig Ablenkungsmöglichkeiten, besonders fies, die Warterei...

5

Ne, testen lohnt sich bei mir nicht und ich bin mir sicher, dass ich meine Mens bekomm, nur halt ohne Schmerzen als Vorankündigung.

Ja die Warterei ist immer fies, aber du hast es ja bald geschafft und hast Gewissheit :) ich hab in zwei Tagen spätestens meine Mens und du dein Testergebnis. Ich bin gespannt, gib bescheid :)

6

Ich hatte meine letzte Mens auch am 12.12. Nmt zwischen gestern und morgen. Jenachdem wo nach ich gehe.

Laut OVUs, MuMu und MS war gestern nmt und Laut Tempi wäre morgen nmt.

Ich hab allerdings Silvester bedingt am 31 (ES+10 oder halt laut Tempi ES+8 bereits getestet)

Ich drück dir ganz fest die Daumen das du Donnerstag fürs warten belohnt wirst.🍀

7

Oh, da haben wir ja wirklich fast die selben Daten :).

Was hat der Test denn gesagt?

Mal sehen, ob ich morgen früh entschlossen bleibe, wenn weiter keine Blutung in Sicht sein sollte...

9

Er war Positiv.

Ich drück dir fest die Daumen, dass es deiner auch wird und sich das durchhalten lohnt.

weitere Kommentare laden
8

Uh, ich drück dir die Daumen! Bisher klingt doch alles erst mal super 👍🏻
Bin heute auch ES + 15, aber Test leider negativ... Komischerweise bekomme ich aber sonst immer ab ES + 13 Schmierblutungen und ES + 14 die Mens, da ist bisher aber noch nichts gekommen... Tempi ist oben, MuMu ist fest. Das versteh ich echt nicht. Naja, da hilft wohl nur abwarten.
Ich drück dir die Daumen für einen positiven Test!

12
Thumbnail Zoom

Heute Mittag habe ich es nicht mehr ausgehalten... #verliebt

Euch allen von Herzen, dass es auch geklappt hat oder es bald klappt :)!