Wie gehts weiter? Keine Mens, aber SST negativ

Hallo,
ich müsste heute so um ES+17 sein, habe meine Tage aber nicht bekommen und da ich einige andere Anzeichen habe, wie v.a. Brustspannen, Unterleibsziehen, leichte Übelkeit etc, habe ich heute einen Onestep SST gemacht, der leider negativ war. Zwar mit eher verdünntem Urin und auch kein MU, aber da müsste heute ja dennoch schon irgendwas nachweisbar sein.

Da ich Progesteron wegen einer Zyste nehme und das deshalb jetzt auch nicht absetzen kann/soll, weiß ich nicht, wie ich jetzt weiter vorgehen soll.

Ich bin 37, habe deshalb nicht mehr ewig Zeit zum schwanger werden und möchte nach einer FG in der 10. SSW es gerne weiter probieren. Deshalb habe ich mir jetzt auch die Onestep Ovus gekauft (die SST waren da dabei). Wenn ich jetzt aber nur minimale Blutungen hatte (so um die ursprünglichen Mens-Tage), soll ich das als Startpunkt für den Zyklus nehmen? Lohnen sich die Ovus mit dem Progesteron überhaupt oder kann ich das ganz vergessen?
Würde mich über nen Tipp freuen!

1
Thumbnail Zoom

Das ist übrigens von heute, links der leider blütenweiße SST, rechts der Ovu, der jedoch eine leichte Linie anzeigt. Ist das relevant für den Einsprung? Wenn ich die minimale SB letzte Woche als Mens deklariere, dann könnte ich in meinem kurzen Zyklus Ende der Woche den ES haben. Macht das Sinn?

2

Hi. Solange du Progesteron nimmst, kommt vermutlich auch keine periode. So kenne ich es.

3

Liebe Sophie, ich nehme zur Unterstützung in der 2ten Hälfte auch Progesteron. Allerdings wenn der SST spätestens bei ES+12 negativ ist setze ich es ab. Das Progesteron unterdrückt bei mir die Mens und es dauert nach absetzen einige Tage bis die Mens eintrudelt.