Mit hormoneller Unterst├╝tzung schwanger, wie ist es nach der Geburt?

Hallo ihr Lieben,
seit 11 Monaten bin ich Mutter eines wunderbaren Minimenschens ­čą░
Nun war das schwanger werden nicht ganz so einfach, letztlich hat es mit Unterst├╝tzung durch Clomifen, Ausl├Âsespritze und Progesteron geklappt.

Nun frage ich mich: wie ist es nach der Geburt? Muss ich mich darauf einstellen, dass wir f├╝r Nr. 2 auch Unterst├╝tzung brauchen oder kann es sein, dass sich die Hormonsituation ver├Ąndert hat? Wir w├╝nschen uns kleine Altersabst├Ąnde ­čśů Noch hab ich leider keinen Zyklus, ich stille aber auch noch.
Vielleicht hat wer Erfahrungen ­čĄŚ

1

Mit dieser Frage solltest du dich an deinen Frauenarzt wenden. Meines Wissens ist beides m├Âglich, also dass ihr auch f├╝r Nr. 2 medizinische Unterst├╝tzung braucht aber auch dass Nr. 2 ganz nat├╝rlich entsteht.

Ich kenne ein Paar, das auch gro├če Probleme mit dem Schwanger werden hatte. Mit medizinischer Hilfe hat es dann nach mehreren Versuchen geklappt. Nach der Geburt haben die dann nicht mehr verh├╝tet, weil sie davon ausgegangen sind, dass sie auf nat├╝rlichem Wege ohne Unterst├╝tzung keine Kinder zeugen k├Ânnen. Und jetzt haben sie zwei Kinder, die blo├č ein knappes Jahr auseinander sind. Vielleicht macht dir diese Geschichte ja etwas Mut ;-)

2

Danke Ôś║´ŞĆ Ja, da hast du nat├╝rlich recht! Wenn mein Zyklus wieder da ist werde ich Kontakt mit meiner Kiwu-Klinik aufnehmen, die k├Ânnen das bestimmt auch beantworten. Ich f├╝hle mich blo├č gerade so ungeduldig ­čśů

3

Hey, hier ist sicher beides m├Âglich. Ich kann Dir nur von mir berichten: meine Tochter kam 2017 nach langer Kinderwunschzeit schlie├člich durch in vitro-Befruchtung auf die Welt. Ich dachte wie Du, oje, f├╝r zweites Kind komme das wieder auf uns zu. Verh├╝tet haben wir logischerweise nie... warum auch nach der Erfahrung . Tats├Ąchlich stillte ich dann ca dreiviertel Jahr lang und bekam deswegen meine Mens auch nicht. Zwei Monate nach Abstillen hielt ich ohne jemals die Mens bekommen zu haben einen positiven SStest in der Hand­čśâ und Bub ist jetzt zwei Jahre. Im Sommer 2020 wurde ich dann auch recht unproblematisch wieder nach wenigen Monaten hibbeln schwanger (wenn auch in 11. Woche verloren aber das hatte besondere, externe Gr├╝nde) und jetzt habe ich an ES+13 wieder positiv getestet. Will nur sagen, manchmal flutscht es wenn einmal der Knoten gel├Âst ist (so hat das mein FA ausgedr├╝ckt). Ich dr├╝ck dir fest die Daumen, dass es sich bei Euch auch so gut entwickelt ­čŹÇ­čŹÇ­čŹÇ