Schwanger mit L-Thyroxin

HallöchenđŸ€—
Ich bin neu hier.
Habe mal eine Frage habe eine leichte SchilddrĂŒsenunterfunktion und habe heute mit L-Thyroxin angefangen.
Eine halbe 75er morgens.
Das sollte bei mir reichen laut meiner Ärztin, habe aber in zwei Monaten nochmal einen Termin zur kontrolle.
Nun meine Frage, falls das wirklich so ausreichen sollte, wie lange dauert das ca bis sich der Körper darauf bzw damit eingestellt hat und wie lange hat es bei euch oder bei bekannten evtl von euch gedauert bis ihr/sie schwanger geworden seit?

Mit freundlichen GrĂŒĂŸen 😊

1

Hallo,

also L-Thyroxin allein macht leider nicht schwanger. Ich bin seit Jahren in KiWu-Behandlung und seitdem engmaschiger beim Endokrinologen zu Besuch. Alle 3 Monate wird mein TSH getestet und Richtung 1,0 gehalten.

Mein Endo meinte letztens allerdings, dass es gar keinen wissenschaftlichen Beweis gÀbe, dass man mit einem erhöhten TSH nicht schwanger wird. Letztendlich ist aber die Höhe des TSH umso wichtiger, wenn man dann mal schwanger IST. Weil es sonst zu FG kommen kann.

Der Körper stellt sich ĂŒbrigens sehr schnell darauf ein und der TSH reduziert sich.

Ich persönlich rate dir, beim Endokrinologen deine Werte testen zu lassen (ALLE SD-Werte, nicht nur den TSH) - falls du das noch nicht hast machen lassen. Die Labore beim Endo sind viel genauer als die vom Gyn oder HA.

LG und viel Erfolg
blondie

2

Das ist völlig unterschiedlich bis man die optimale Dosis gefunden hat. Bei manchen passt es sofort, bei anderen dauert es bis zu einem Jahr. Es kommt auch darauf an was fĂŒr eine Art der SD Unterfunktion du hast..
Es gibt Frauen die sind auch mit sehr schlechten SD Werten schwanger geworden und bei anderen klappt es auch mit guten Werten nicht...
Also warte einfach ab😊

3

Huhu :-)

laut Auskunft von meinem behandelnden Arzt kann man nach ca. 6 Wochen erkennen, ob die angepasste Dosis fĂŒr die SchilddrĂŒse passt. Da man aber gerade bei den AnfĂ€ngen der Behandlung vorsichtig nach oben oder unten dosiert kann es weitaus lĂ€nger als die 6 Wochen dauern eh man die richtige Dosis gefunden hat.

Ich habe eine starke Unterfunktion durch Hashimoto und mein behandelnder Arzt hat mir ganz klar gesagt, dass die erste Adresse bei unerfĂŒlltem Kinderwunsch er sein sollte. Dies nehme ich auch diese Woche direkt in Anspruch. Ich bin bereits seit 19 Jahren in Behandlung wegen meiner SchilddrĂŒse und daher relativ gut eingestellt, Schwankungen aufgrund der EntzĂŒndung der SchilddrĂŒse sind normal, wird aber halbjĂ€hrlich bei mir kontrolliert. Trotzdem ist es dann gerade bei erfolgreicher Einnistung wichtig, wirklich engmaschig zu kontrollieren, da nicht nur eine FG, sondern auch Fehlbildungen am Kind drohen können.

Viele GrĂŒĂŸe und alles Gute dir :-)