Erfahrungen Mönchspfeffer

Hei Mädels,
Vor einer Woche hatte ich einen Abort in der 6ssw.
Nun musst ich heut erneut zum Frauenarzt.

Er verschrieb mir Mönchspfeffer da ich sehe unregelmäßige Zyklen habe
Der letzte lag bei ca. 60 Tagen mit anschließendem Abort.

Nun möchte ich gern eure Erfahrungen damit austauschen, hat es euch geholfen? Bei mir ist die erste Zyklushälfte immer viel zu lang. 🤷‍♀️

1

mönchspfeffer hilft einigen zu einem komplett regelmäßigen zyklus, bei anderen bringt es gar nichts oder macht alles noch chaotischer. ein versuch ist es definitiv wert. ich nehme es seit 2 zyklen und bin schon bei 8 tagen weniger :-)

2

Hallo, ich habe jetzt schon öfter mitbekommen, dass es bei jedem unterschiedlich wirkt.

Bei mir wirkt es sehr gut. Ich nehme mittlerweile eine hohe Dosierung (40-80 mg) täglich. Ohne hatte ich teilweise sehr lange Zyklen über 50 Tagen, mit sind sie bei 28-36 Tagen. Nach Absetzen der Pille half es bei mir auch wahre Wunder. Ich kann dir nur raten das einmal 3 Monate durchzuziehen. Viele meckern, dass ihr Zyklus dadurch verlängert wurde und setzten es nach einem Monat schon ab, das dauert allerdings bis zu 3 Monate bis es seine volle Wirkung entfaltet. Zudem glaube ich fest daran, dass die ES Qualität bzw. einige Vorgänge im Körper dadurch besser reguliert werden.

3

Hey
Mir hat es super geholfen. Hatte sogar noch längere Zyklen. Und ich nahm noch ovario comp.
LG Anja

4

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.