Deprimiert

Thumbnail Zoom

Hallo Mädels


Ich bin bisschen verzweifelt/durcheinander.
Ich erzähle euch mal meine Geschichte wie ihr habe ich auch ein kinderwünsch und ich hatte am 11.09 eine Ausschabung und in August würde meine Fehlgeburt bestätigt.


So ich hatte zwei Monate ein unregelmäßigen Zyklus

Oktober 45 Tage
November 41
Januar 30 Tage


Am 5.1 hatte ich meine Periode die ging bis zum 12.1 am 13.1 hatte ich ein Frauenarzt Termin um zu gucken ob ich überhaupt ein Follikel heranwächst und sehe da war ein was 1,4 cm so die Frauenärztin sagte mir dann das am 19/20/21/ meine Fruchtbaren Tage wären wir fleißig am herzeln und Bild füge ich hinzug. Ich hatte das irgendwie so am 24 oder so auf einmal ein stechen am rechten Eierstock und aufeinmal hatte ich paar Tage starke Übelkeit die heute weg sind. Nur am und zu habe ich ziehen im Unterleib aber sonst auch nix für Symptome. Ich muss dazu sagen, ich hatte einmal am tolltengang an meiner Binde so ein Klumpen ZV das war so spinnbar aber da waren meine fruchtbaren Tage vorbei.


Heute am 3.2 hatte ich ein Test gemacht der leider negativ ausgefallen ist. Bin ich vielleicht zu früh oder kann es sein das sich mein Eisprung verschoben hat. Und könnten ihr mir Ovaluationstests empfehlen.?
Und noch eine Frage, ist es normal das die ärtze nach einer Fehlgeburt einen nicht untersuchen ? Auch wenn man darauf besteht.


Liebe grüße Sibbiii

1

Zu deiner letzten Frage, ich hatte einen natürlichen Abgang und hatte noch einen kontrolltermin danach und sollte dann noch einen nach 3 Monaten machen.

2

Ich hatte auch ein Kontrolltermin und danach war ich 2 mal beim Frauenarzt und es ist alles in Ordnung

3

Huhu.. ich hatte am selben Tag wie du eine Ausschabung und ich hatte zwar keine HCG Kontrolle aber im November eine Nachkontrolle in der geschaut wurde ob alles raus ist usw. Wenn du drauf bestehst sollte dein Arzt dich natürlich untersuchen. Vielleicht solltest du über einen Wechsel nachdenken.