Blutwert: DHEA-S?

Ihr Lieben,

Ich hab schon gestern eine Frage gestellt, hab so viel positives feedback bekommen, das ich gerne noch mehr Fragen stellen möchte 🙈

Unzwar geht es dieses Mal um die Blutabnahme beim Arzt.
Aufgrund unseren Kinderwunsches was Moment bei 19 ÜZ ist, habe ich Blut abnehmen lassen.

Alle Werte SchilddrĂŒse usw waren okay, bis auf ein Wert, DHEA-S.
Der Schnitt liegt bei 4.1 und ich war bei 4.3, also er ist ein wenig ĂŒbern Schnitt.
Die Ärztin meinte dann, dass man nochmal in der zweiten ZyklushĂ€lfte blut abnehmen soll, da der Wert auch von der Niere beeinflusst werden kann und es auch alles gut sein kann.
So gesagt getan, war nochmal blutabgeben in der zweiten ZyklushÀlfte.
Ich bin dann eine Woche spĂ€ter dahin um meine Werte zu hören. Die Ärztin meinte dann, das die blutabnahme fĂŒr die Katz war, weil mein Blut zu frĂŒh abgenommen wurde.
(Ich habe einen unregelmĂ€ĂŸigen Zyklus von 32-45 Tagen, weshalb es schwer einzuschĂ€tzen ist wann meine zweite ZyklushĂ€lfte ansetzt)
Dann meinte die Ärztin einfach das der Mann im Labor meine Werte sich angeschaut hat und meinte ich solle Hormone nehmen vielleicht hilft es mein Zyklus zu regulieren.

Jetzt meine Frage an euch, kennt sich jemand mit diesem Wert aus, hatte er auch diese Probleme, und was Hat er dagegen unternommen. Muss ich mir Sorgen machen oder nicht? WĂŒrdet ihr einfach die Hormone nehmen obwohl es nur so daher gesagt wurde oder eher nicht?

Ich danke euch jetzt schonmal fĂŒr die Zeit die ihr euch nimmt. ❀

1

Huhu,

mit dem DHEA Wert kenne ich mich nicht aus.

Deiner war nur minimal ĂŒber der Norm, es wird daher bestimmt nicht so dramatisch sein.

Welche Medikamente sollst du denn nehmen?

Bei Zyklen von 32-45 ist schon von einer leichten Eizellreifestörung auszugehen, da kann es sinnvoll sein, mit Clomi oder Ă€hnlichem zu unterstĂŒtzen.

Hast du es schon mit Inositol versucht? Das ist ein NahrungsergÀnzungsmittel, welches nachweislich die Eizellreifung verbessert.

Ich hatte Zyklen bis zu 85 Tagen, mit Inositol sind sie wieder regelmĂ€ĂŸig geworden, 27-32 Tage.


LG Luthien mit ⭐⭐

2

Inosotol wurde mir jetzt öfter vorgeschlagen und wurde auch öfter empfohlen. Sie das was pflanzliches oder ist das eher hormonell? Wie lange hat es gedauert bis es normal wurde bei dir ?

3

Hormonell ist es nicht. Ob es pflanzlich ist oder synthetisch hergestellt wird, weiß ich nicht. Es ist ein NahrungsergĂ€nzungsmittel und kein Medikament. Kannst es bedenkenlos nehmen, ich habe noch nie gehört, dass es schadet.

Der erste Zyklus damit war bei mir schon kĂŒrzer als die vorigen und ab dem zweiten war alles regelmĂ€ĂŸig.

weitere Kommentare laden