Schwanger trotz PCO.

Hallöchen, mein Name ist Anabelle. Ich bin 20 Jahre alt. Mein Partner und Ich haben einen Kinderwunsch.

Letztes Jahr wurde bei mir PCO diagnostiziert.
Hab vermehrten Haarwuchs und nur alle 2-3 Monate Eisprung. Ab und an auch Mal eine Zyste am Eierstock.

Habt ihr Tipps, wie ich trotzdem schwanger werden kann? Was hat euch geholfen?
Ich würde mich über Antworten freuen.

LG Anabelle.

1

Hallo Anabelle,
hier habe ich schon oft von PCO-Diagnosen gelesen und viele Frauen hier haben ganz wunderbare Tipps und Hilfsmittel um schwanger zu werden.
Such doch einfach mal nach PCO und du wirst sicher fündig uns kannst dir viele Tipps aus anderen Threads holen :)
Alles Gute und viel Erfolg 🍀

2

Hallo, vielen Lieben Dank für deine Antwort.

Ich werde Mal nachschauen.
LG.

3

Hi, ich habe PCO und bin "ausversehen" schwanger geworden (Verhütungspanne). Hatte vor der Schwangerschaft über 2 Jahre keinen Zyklus (keine Periode/keinen ES).

Nach der Schwangerschaft habe ich mich PCO-konform ernährt (low carb) und den richtigen Sport gemacht. Dazu nehme ich noch Clavella. Seitdem habe ich einen regelmäßigen Zyklus.

Der Schlüssel bei PCO ist die Ernährung. Leider. Je ungesünder man sich ernährt, desto schlechter ist das PCO.

5

OK, Dankeschön für den Tipp. :)

Ich werde es Mal versuchen mit Low Carb.

Sport mache ich regelmäßig

Lg

6

Wichtig beim Sport ist, dass dein Puls dabei nicht zu erhöht ist. Stress wirkt sich auch negativ auf PCO aus. Also lieber Yoga und Pilates als durch den Wald joggen.

weitere Kommentare laden
4

Hi! Ich bin zwei mal schwanger geworden trotz PCO. Hast du bereits klären lassen, ob bei dir auch eine Insulinresistenz besteht? Das wäre der erste Schritt.

Und darauf baut alles weitere auf. Ich habe für die erste Schwangerschaft Metformin bekommen, meine Ernährung nach Logi-Methode (Nicolai Worm) umgestellt und mein Sportpensum erhöht und wurde im 5. ÜZ schwanger.

Essen und Sport habe ich danach beibehalten. Meine Insulinresistenz war und ist weg seit dem. Mein Gewicht lag dann ein Jahr nach Entbindung auch vier Kilo unter Vor-SSw.

Beim zweiten KiWu bin ich direkt zum FA, habe mir Metformin verschreiben lassen und bin im 1. ÜZ mit regelmäßiger Einnahme schwanger geworden. Aktuell hadere ich aber mit dem Gewicht und mit der Ernährung hapert es auch.

Sollte es einen weiteren KiWu geben, werde ich wieder direkt Metformin verschreiben lassen, weil ich für mich weiß, dass es mir besonders hilft.

Und ich nahm für beide Schwangerschaften im Vorfeld Ovaria Comp und ab ES bis NMT (bzw. 12. SsW) Bryophyllum Comp ein.

Das mit den Haaren im Gesicht wurde nur nach einer Laserbehandlung besser.

Alles Gute 🍀

7

Hallo, vielen Dank für deine Antwort. :)

Ich werde es Mal versuchen mit der Ernährungsumstellung.

Sport mache ich regelmäßig.

Viel Glück, falls Sie nochmal einen Kinderwunsch haben :)

LG.