Trotz Utrogest frühe Blutung cb negativ

Thumbnail Zoom

Hallo ihr alles,
Diesen Monat hatte ich eigentlich wirklich ein gutes Gefühl. Ich haber immer sehr frühe Eisprünge, aber eine Periode die lang geht ( meistens um die 7 Tage). Diesen Monat war es anders eine kurze Periode allerdings auch schwach und einen frühes Eisprung an ES an ZT 9. ich nehme utrogest abends 200. heute an Zt 19 / es + 10 haben wieder meine Vorboten mit dunklen Blutungen angefangen, sprich die Periode setzt ein. Mein sst heute morgen von Clearblue mit wb war heute morgen negativ. Ich habe ihn auseinander gebaut, was natürlich Quatsch ist☺️.

Meine Fragen: kann die utrogest Dosis evtl. zu niedrig sein? Ist der Eisprung beeinflussbar, weil er in der Regel sehr nah an dem Ende der Periode ist. Das sich gar keine Schleimhaut aufbaut ?
Das ist jetzt der 3 te Zyklus wo meine Periode trotz Utrogest durchbricht.

1

Ja, das kann sein.
Ich hatte das im ersten Zyklus auch mit 200mg
Als ich dann erhöht habe, ist es nicht mehr vorgekommen.

Allerdings gibt es auch Berichte, die besagen, dass der Peak bei 200mg ist und danach macht es keinen Unterschied mehr. So habe ich es zumindest gelesen.

Deine Frage bzgl des ES verstehe ich nicht?

2

Danke für deine Antwort. Ich meinte, ob es sein kann das mein Eisprung zu nah am dem Ende der Periode liegt. In der Regel sind da nur 2 Tage Max. 3 Tage bis der Eisprung schon kommt. Ich habe mich dann gefragt, ob das ausreicht um die Schleimhaut aufzubauen?

5

Ach verstehe! Ja, dein ES ist ja sehr früh. Hast du das mal mit deinem Gyn besprochen ?

weiteren Kommentar laden
3

Ob deine GMSH ausreichend aufgebaut ist, kann dir nur dein FA sagen. Also vielleicht lässt du einfach mal einen US um deinen ES herum machen, dann wirst du es wissen.
Pauschal kann man diese Frage nicht beantworten.

4

Danke dir