2 frühe Abgänge

Hallo zusammen,

Ich hatte letztes Jahr im November einen frühen Abgang. Jetzt durfte ich nach 4 ÜZ wieder positiv testen. Ich habe ab ES+12 3x täglich 200mg Progesteron verschrieben bekommen, weil ich leichte Schmierblutungen hatte.
Da ich ja schon einen Abort hatte, dachte ich mir, dass ich dieses mal den HCG Anstieg ein wenig beobachten möchte. Leider wird die Linie seit 4 Tagen schwächer und die Symptome auch 😔 ich gehe stark davon aus, dass ich es diesmal auch verlieren werde... Habe morgen (5+1) einen Termin bei meiner Frauenärztin.
Ging es jemanden von euch auch so, dass er 2 frühe Abgänge hatte? Welche Ursachen könnte das haben? Hat jemand von euch nach 2 Abgängen eine normale Schwangerschaft erleben dürfen? Das Risiko für einen erneuten Abgang ist ja danach sehr hoch 😔

LG
Angie

1

Eine bedrückende Situation. Das kann ich nachvollziehen... Aber ich kann dir nur raten dieses Testen zu lassen. Es ändert nichts. Nur deine Frustration steigt.
Ich persönlich bin gerade zum 6. mal schwanger. Habe aber nur ein Kind. Alle Abgänge hatten unterschiedliche Ursachen.
Du kannst nichts beeinflussen. Nur dich mit einer positiven Einstellung. Du bist schwanger. Freu dich. Die Zukunft kannst du nicht beeinflussen.

2

Ich hatte im Oktober einen Abgang und einen jetzt im Februar.
Auch beide Male ein verschiedener Hergang und somit vermutlich einfach „normales“ Pech.

Nähere intensive Diagnostik erfolgt erst nach der 3. FG, da es bis dahin einfach normal sein kann.

Mit Progesteron machst du schonmal nichts falsch.

Wie beobachtest du denn deinen hcg? Also irgendwann ist doch der SST einfach immer positiv, da siehst du noch nicht ob er bei 370 oder bei 10.000 liegt.... 🤷🏼‍♀️

Ich würde versuchen positiv zu bleiben und die Hoffnung nicht aufzugeben. So habe ich es auch gehandhabt. Mach dir gute Gedanken und keinen Stress.

Ich bin jetzt wieder schwanger - ob es erfolgreich sein wird kann ich dir aber nicht sagen.

3

Ich bin gespannt ob meine Frauenärztin bei mir dieses Mal schon eine genauere Diagnostik machen wird.

Mein Partner wird seine Schwimmer jetzt auch untersuchen lassen.

Hatte gestern beim Test mit Wochenbestimmung nur 1-2 (4+6) und an 4+2 hatte ich 2-3. Beides mal mit ähnlich konzentriertem Urin. Die anderen Tests werden auch immer schwächer, ich bin einfach realistisch und denke nicht dass das am Hook Effekt liegt.
Die Symptome sind auch fast gänzlich verschwunden 😔

Natürlich versuche ich positiv zu bleiben, auch wenn es schwierig ist. Morgen weiß ich mehr 🧐

4

Hallo!

Mir ging es leider wie dir. Letztes Jahr im Oktober Abgang in der 9 SSW mit Ausschabung, da das Herz stehen geblieben ist. Im Februar durfte ich wieder positiv testen, aber auch meine Tests wurden dann immer schwächer anstatt stärker und eine Woche nach dem ersten Test kam die Abbruchblutung.
Gründe gibt es leider tausende und bis zur 3. Fehlgeburt hintereinander ist das leider normal/natürlich und wird nicht weiter untersucht.
Ich hoffe sehr, dass es bei dir aber anders und doch positiv verläuft! #klee

5

Oh je, da sind wir ja fast gleich. Oktober und Februar eine Fehlgeburt gehabt 😕

6

Hallo
Ich hatte einen Abgang 2016, Geburt meiner Tochter 2018, Abgang 5 Ssw km Dezember und letzten Monat auch in der 5. Ssw :(
Ich weiß wie du dich fühlst. Ich muss jetzt Famenita einnehmen. Und hoffe so sehr dass es diesen Zyklus klappt

7

Das tut mir so leid dass du das durchmachen musstest. Auch ich hatte 2 FG in Folge, wobei auch bei mir die 1 nicht so extrem für mich war, da erst in der 8. SSW und generell die FG sowohl körperlich und seelisch nicht so an mir zehrte. Ganz anders die 2 FG, die leider bereits in der 12. SSW passierte und wir schon total auf Baby eingestellt waren. Diese FG war so total anders, während die 1 FG ja eher einer Mens gleiche, etwas stärker halt und etwas mehr Schmerzen, aber jetzt nicht extrem tragisch. Ich hatte extreme Schmerzen, Blutungen, eine Nacht lang regelmäßige Wehen, die ich bereits veratmen musste, weil sie so stark waren, Sturzblutung.
Endete mit der Rettung im KH und bekam schließlich eine AS.
Das hat mir den Boden unter den Füßen weggezogen, weil wir uns schon so gefreut hatten. Ich bin jetzt wieder erfolgreich schwanger, obwohl es auch diesmal Komplikationen gab und mir eine FG vorhergesagt wurde und dies eine sehr schwere SS war, erwarten wir in einigen Wochen unser Baby. Alles Gute für dich!