FA hat den ES bestimmt mittels US

Meine FA hat am Montag per US festgestellt das mein ES vom montag weg in den nächsten 2-4 tagen sein sollte also zeischen mittwoch und freitag

Nun habe ich aber das gefühl der ES ist erst heute. Kann sie sich verschätzt haben?

Das ist unser 7ÜZ und wenn es dieses mal nicht klappt muss ich am 2 zyklustag zur blutabnahme um abzuklären ob ich einen östrogenmangel habe.

Ich habe seit gesten einen starken geschmaksverlust. Nichts schmekt mehr gut alles ist fade..

Ich weiss auch nicht wann ich testen soll da jeder zyklus anders ist und alle meine apps was anderes anzeigen. Heute sind wir bei ZT 23

1

Hast du denn mal Ovulationstests probiert? Oder mit dem Tempi messen?
Natürlich kann der FA sich auch um einen Tag verschätzt haben... hellsehen kann der ja nicht 😅 nur ne grobe Einschätzung geben aufgrund der folikelgrösse

2

Letzten Monat am 8.2 hat meine FÄ meinen ES auch festgestellt der sollte in den nächsten 2,3 Tagen stattfinden.
Dann ES+6 habe ich die Periode bekommen.
Also ich vertraue da nicht mehr darauf und würde trotzdem zuzüglich mit Ovus testen.

3

Ja, kann sie, FA verschätzen sich dabei sehr oft.

Du kannst deinen Zyklus selbst überwachen mit Ovus und Temperatur messen.

LG Luthien mit ⭐⭐

4

Ja, sie kann sich verschätzen.
Bei mir hieß es bei der Follikelschau öfter..... springt dann und dann.... war dann aber doch früher oder später. Letzten Monat z. B. Im Ultraschall der Leitfollikel 19 mm. Es hieß Es in 3- 4 Tagen. Letztendlich war der Eisprung 7 Tage später.
Auch ein Arzt kann nicht genau einschätzen wie langsam oder schnell der Antralfollikel wächst und vor allem auch nicht wie groß dieser letztendlich wird. Das ist jeden Zyklus unterschiedlich.
Außer du löst den ES aus - dann ist es natürlich absehbarer.