Hilfe Clomifen!!

Huhu,
Ich bin neu hier. Ich bin 1,70m groß, wiege ca.110kg bin 24 Jahre alt und verheiratet. Fünf Jahre hab ich die Pille genommen und im Mai 2019 wegen unserem Kinderwunsch abgesetzt. Seitdem habe ich unregelmäßige Zyklen wobei sie in den letzten 4 Monaten immer zwischen 47-49 ZT waren. Ich nehme schon eine Zeit lang Metformin zur Unterstützung.


Wie schon erwähnt haben wir seit 2 Jahren einen Kinderwunsch doch es klappt nicht. Ich habe mich für ein Zyklusmonitoring entschieden um zu schauen ob vielleicht etwas nicht stimmt. Meine Blutwerte waren alle super. Einen Eisprung hat meine FA am 13 ZT (03.03.21) auch gesehen. Zumindest war der Follikel groß genug. Ich bin also heute bei ZT 32. Die SST sind negativ allerdings ist meine Mens auch noch nicht eingetrudelt. Meine FA meinte heute das wir es nächsten Zyklus mit Clomifen und Famenita angehen.

Wie sind eure Erfahrungen? Muss man zusätzlich zu Clomifen und Famenita mit einer Spritze auslösen? Hat es mit Clomifen schnell geklappt?

Ich wäre dankbar wenn mir jemand helfen könnte denn beim Thema Clomifen bin ich total unerfahren.

Ich habe ein richtiges Tief. Tausend negative Gedanken und die Angst nie Kinder zu haben.


Und steinigt mich bitte nicht für mein Gewicht. Ich finde das muss jeder für sich selber wissen.


Liebe Grüße 🌷

1

Hallo, also erstmal...beruhige dich, atme tief durch, alles wird gut ;)

Ich kann deine Gefühlslage absolut nachvollziehen. Ich hatte die Pille nach ca.15 Jahren Einnahme abgesetzt und es stellte sich kein Zyklus ein. Irgendwann bei 60 Tagen bin ich zur FÄ und die stellte Pco fest. Ich bekam Metformin und Clomifen. 3 Zyklen nur clomifen, nach den ersten beiden eine längere Pause weil wir eine Fernreise unternahmen und im 3.mit Clomifen war auch kein Eisprung. Im 4.Zyklus dann wurde der ES mit Predalon ausgelöst und es hat geklappt. Das Ergebnis ist nun schon 4 Jahre alt.
Insgesamt hat es von Diagnose zu SS knapp ein Jahr gedauert. Und ich war völlig fertig mit der Welt. Allein der Gedanke dass es nicht Ohne Hilfe geht...und man weiß ja auch nie wann es denn klappt und ob überhaupt. Und ständig sieht man schwangere, man sieht ja nix anderes mehr....

Ich hatte auch in dem Zyklus in dem es klappte wirklich alle Anzeichen für die Mens und einen negativen Test an ES+12. Hoffnung aufgegeben... und an ES+17 war er positiv und alles wurde gut.

Ich drücke dir die Daumen und wünsche dir dass es schnell klappt und alles gute!

3

Vielen Dank!
Die Worte bauen mich sehr auf und geben mir Kraft. Das Thema ist eben nicht so leicht. Ich wünsche dir auch alles gute🥰

2

Hallo meine Liebe 😊

Mir ging es ähnlich wie Dir. Wir haben über Jahre probiert ein Kind zu bekommen. Unsere Werte waren alle super. Ich hab jetzt einen Zyklus Clomifen genommen ab Zyklustag 3 bis zum 7 Tage eine Tablette. Am 11 Zyklustag bin ich dann zu meiner FÄ um nachzusehen ob sich Follikel gebildet haben. Tatsächlich hatte ich bereits am 11 Zyklustag einen 16mm Follikel. Ich habe zusätzlich seit dem 10 Zyklustag Ovus 2x täglich gemacht um somit meinen ES zu bestimmen. Bei mir wurde der ES nicht mit Spritze ausgelöst. Wir haben auch nach dem Termin alle zwei Tage ❤️en gesetzt um auch wirklich alles ausgenutzt zu haben. Vor 14 Tagen durfte ich dann positiv testen und am Freitag unser Pünktchen das erste mal sehen 😍 Ich drücke Dir von Herzen die Daumen, dass es bei Dir genau so schnell klappt 😊
PS: ich hab sogar ein paar Kilo mehr auf der Waage, trotzdem kerngesund & schwanger geworden.

4

Erstmal Herzlichen Glückwunsch ich freu mich für euch❤️

Danke für deine Worte. Die muntern mich wirklich auf und machen meine Welt wieder etwas bunter. Gerade wenn man mehr auf die Waage bringt wird man schnell verurteilt.

Liebe Grüße🥰

5

Ich hab im August 19 die Pille abgesetzt, seitdem hatte ich Zyklen von tlw 94 Tagen, hab dann im November 20 Clomifen verschrieben bekommen,nachdem ich einfach nie einen Eisprung feststellen konnte. Im Dezember hab ich das erste mal von ZT 5-10 Clomifen genommen, da hat es nicht geklappt, dann hab ich aber wenigstens mal einen Eisprung feststellen können, ohne Spritze zum auslösen. Im Februar hab ich den zweiten Zyklus mit Clomifen begonnen, erneut von ZT 5-10, konnte dann an ZT 16 meine Eisprung per Ovu feststellen, ebenfalls wieder ohne Spritze zum auslösen, in dem Zyklus hat es geklappt und nun bin ich in der 7 ssw 🥰

7

Wie schön. Das freut mich für euch. Herzlichen Glückwunsch🥰🥰

Ich hoffe das es bei uns auch bald klappt🙏🏻😌

6

Huhu
Gewicht und Kinderwunsch ist ein ganz schwieriges Thema bzw. sensibles...
Ich habe auch oft gehört „ein paar Kilo abnehmen dann klappt es auch“
1. Schwangerschaft mit 124 Kilo und nach 4. Monaten schwanger geworden
2. Schwangerschaft mit 132 Kilo nach 11 Monaten üben
Tatsächlich habe ich 8 Kilo vorher abgenommen und dann hat es in einem kontrollierten Zyklus geklappt, aber ob es daran lag!?
Jetzt bin ich aktuell bei knapp unter 100 Kilo und es klappt seit einem halben Jahr nicht.
Hat also nichts zu sagen.
Bei mir sind es eher die Follikel die sich nicht bilden.
Ich bin im ersten Clomifen Zyklus,jetzt ES+10 und bin gespannt wie es ausgeht.
Mein Gefühl ist aber eher schlecht :(

8

Hey, danke erstmal:)

Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen. Vielleicht hast du ja Glück und es klappt trotzdem. Viele sagen ja gerade dann wenn man ein schlechtes Gefühl hat oder nicht damit rechnet klappt es.🍀

Deine Worte bauen mich auf jeden Fall auf. Denn Thema Kinderwunsch und Gewicht ist echt nicht so leicht. Man wird oft zu schnell verurteilt. Wir haben uns das Gewicht ja auch nicht gwünscht😬🙄

Ich hoffe das es bei uns auch bald klappt. Aber eure Worte hier geben mir Hoffnung und neue Kraft🥰

9

Ich drücke alle Daumen das es klappt!🍀