Frage zu erhöhtem Prolaktin

Thumbnail Zoom

Hallo zusammen,

hatte gestern ein Telefonat mit meinem Frauenarzt, der mir meine Blutergebnisse von ZT 3 mitgeteilt hat.
Mein Prolaktinwert ist wohl leicht erhöht. Mein Wert liegt bei 33,88, Normbereich liegt zwischen 2,8 und 18,3. Ich weiß jetzt auch nicht, ob das wirklich nur leicht erhöht ist. Finde leider keine weiteren Referenzwerte. Ich werde jetzt Mastodynon nehmen. Hat da jemand Erfahrung mit?

Und noch ne zweite Frage. Ich messe auch meine Temperatur und gemäß meiner Kurve hatte ich nen Eisprung. Erhöhtes Prolaktin verhindert den ja aber scheinbar. Kann die Temperatur trotzdem steigen, obwohl es keinen Eisprung gibt? Oder hat das erhöhte Prolaktin den doch nicht verhindert?

Bin ordentlich verwirrt... vielleicht kann ja jemand ihre Erfahrung mit mir teilen.

Elesta

1

Huhu 🤗

Ich kann dir nur von meiner Erfahrung berichten. 😊
Als wir es bei unserem Sohn damals versucht hatten, hat mein Frauenarzt auch einen leicht erhöhten Wert festgestellt. Ähnlich wie bei dir.
Er Überwies mich aber in eine Klinik zur Nachkontrolle. Da war der Wert dann wieder völlig in Ordnung und man frug mich, wie er darauf kam mich zu schicken 😅
Also wenn er nur etwas erhöht ist, dann kann das vollkommen normal sein.
Prolaktin wird nämlich ziemlich schnell und selbst bei wenig Berührung der Brust schon ausgeschüttet und normalisieren sich wieder von allein.
Ich würde an deiner Stelle noch einmal den Wert abnehmen lassen, bevor man zu Medikamenten greift.
Solche Medikamente werden nämlich oft erst verschrieben, wenn er Wert sehr hoch ist und da tatsächlich der Eisprung ausbleibt oder es an einem Prolaktinom liegt.
Du scheinst ja einen Eisprung zu haben. 😉

Ich wünsch dir alles Gute und das es ganz bald klappt 😊