Periode zu kurz um schwanger zu werden?

Hallo ihr!
Ich mache mich mal wieder verrückt.

Meine Periode dauert seit einigen Monaten nur 1-2 Tage an.
Allerdings ist die Blutung dann nicht zu schwach. Im Gegenteil - die beiden Tage brauche ich bestimmt 6-7 Tampons.
Ich glaube also, dass ich auf die Blutmenge, die als "normal gilt" komme - allerdings ist die Dauer doch echt kurz oder soll ich mich einfach freuen, dass der Spuk nach 1-2 Tagen schon wieder vorbei ist?

Ich habe ein wenig die Befürchtung, dass diese kurze Dauer mit Hormonproblemen zusammenhängt und ich wieder Zeit verliere, weil meine FA dies als unbedenklich (weil genug Blut) ansieht. Kennt das jemand? Alles was ich immer finde ist: Kurze und schwache Menstruation aber kurz und stark? Welche Aussage hat das?

Danke euch!
P.S: Bin 29

1

Also wenn deine Periode kurz und schwach wäre, dann würde ich mir eher Sorgen machen.
Du könntest deine FA bitten ein Zyklusmonitoring zu machen: Also in gewissen Abständen per US schauen lassen, ob Follikel heranreifen und wie schnell und wie sich deine GMSH aufbaut.
Wie lange probiert ihr es denn schon?

2

Vielen Dank für deine Antwort
Ach wir sind eigentlich erst im 7 ÜZ aber ich bin so schrecklich ungeduldig und mit jedem neuen Zyklus steigt doch die Angst, dass etwas nicht stimmt.

Ich frage nochmal nach dem Zyklusmonitoring nach! Danke!

3

Ich war im 6.ÜZ bei meinem Gyn und hab um Diagnostik gebeten. ;-) Ich würde auch ein Monitoring inkl. Hormonstatus machen lassen.

Eine kurze Periode sagt allerdings nichts aus. Ich dachte bei mir (2-3Tage Periode) hinge das mit einer zu niedrigen GMSH zusammen, aber meine Kinderwunschärztin meinte, dass das in keinem Zusammenhang steht. Vor allem, wenn es viel Blut ist. Dann sondert der Körper einfach mehr Blut in kürzerer Zeit ab. Außerdem resorbiert der Körper auch einiges der GMSH.

weiteren Kommentar laden