Fertilitätsmonitor

Hallöchen in die Runde 👋😊

Ich heiße Tine, bin 33 Jahre alt und befinde mich im 2.ÜZ, quasi im 1.ÜZ mit dem Fertilitätsmonitor von Clearblue.
Bis jetzt bin ich sehr zufrieden.
Ich würde mich freuen, wenn ihr Lust habt, eure Erfahrungen mit mir zu teilen 😊

1

Hallo ,ich benutze den Monitor jetzt den 3zyklus ,nur diesen Monat war mein es sehr spät ,aber bin auch sehr zufrieden dachte erst würde nicht Anschlagen weil ich immer 10miu benutze ,aber bin sehr zufrieden Tür Zeit bin ich es+3
viel Glück 🍀❤️

2

Hey bin auch ES+3 😂 Hab mich vorher sehr viel in Foren informiert. Da war oft die Rede von, dass er sich im ersten Zyklus erstmal auf dich einstellt. Bei mir hat er nach "niedrig" 3 Tage "hoch" angezeigt und dann 2 Tage "max." Und dann noch einen "hoch". Da ich an Endometriose leide, hat mich dass wirklich schon etwas aufgebaut 😊

3

Oh OK ,ja das ist doch super 🤗🤗
Im.1 Zyklus hatte ich kein max
Im 2 zt15/16 und im dritten zt22 sehr spät aber der Eisprung hat sich verschoben durch die tempi
Misst du noch zusätzlich tempi ?
Oder nur der Monitor

weitere Kommentare laden
4

Hey Tine,
ich bin 34 und habe bereits Kinder.
Seit 2016 verzichte ich auf hormonelle Verhütung. Mein Persona ging kürzlich erst kaputt, so das ich auf den Ferilitätsmonitor von Clearblue umgestiegen bin, da wir noch einen Kinderwunsch haben. Ich befinde mich gerade im 2 Zyklus mit dem Monitor und finde ich genauso einfach händelbar wie Persona. Aktuell bin ich ES + 6 :-)

Liebe Grüße

7

Guten Morgen #winke, danke dass du ebenfalls deine Erfahrung mit mir teilst :-). Ich finde in der Anschaffung ist er wirklich teuer, aber man denkt ja immer, wenn dass Ergebnis gut ausfällt...:-D gibt es von Persona denn auch einen Fertilitätsmonitor? Ich kenn mich da gar nicht so genau aus. Grüße :-)

16

Hey :-)

Der Ferilitätsmonitor ist direkt auf Kinderwunsch ausgerichtet, der Persona Monitor ist eher zur Verhütung gedacht, sprich, bei roten Tagen bist du empfänglich und musst anders verhüten, wenn man aber bewusst schwanger werden will, kann man den auch zum Kinderwunsch nutzen. ;-)

Ich habe mal gelesen, dass die Teststäbchen von Persona auch für den Ferilitätsmonitor passen und da dieser eh mehr Möglichkeiten hat, hab ich mir den bestellt. Wäre mein Persona Monitor nicht kaputt gegangen hätte ich mir keinen neuen gekauft.:-)
Bei meinem Glück passten die Teststäbchen vom Persona natürlich nicht#klatsch

Der Vorteil zwischen den beiden Monitoren, finde ich, dass der Ferilitätsmonitor nur einen Zyklus braucht um dich kennenzulernen, während der Persona 6 Zyklen brauchte, um dir den NMT oder ES/fruchtbaren Tage auszurechnen. Das fand ich schon recht zeitaufwendig und auch finanziell, da man fast einen halben Zyklus damit verbracht hatte, Stäbchen zu verwenden. #schmollAusserdem, wenn dir der Ferilitätsmonitor ein hoch anzeigt, weisst du, dass darauf bald ein Max folgt #sexund du kannst die Tests weg lassen, ohne, dass der Monitor "schmipft", beim Persona war es so, wenn du nicht zu ende testest, bist du weiterhin "rot" bis zum Ende des Zykluses, obwohl man real gar nicht mehr empfänglich bist.#kratz

Also ich sehe im Ferilitätsmonitor mehr Funktionen und damit mehr Vorteile.
In der Anschaffung ist er tatsache teuer, leider auch die Teststäbchen im Vergleich zum Persona. Aber damit kann ich leben.:-D

Ich bin gespannt, ob es diesen Zyklus schon geklappt hat und drücke dir ebenfalls die Daumen.#verliebt

weitere Kommentare laden