Blutung 21. ZT trotz famenita. Progesteron absetzen?

Guten morgen.
Ich nehme jetzt den zweiten zyklus famenita. 200mg vaginal am abend. Fest vom 14.-28. Zyklustag (meine frauenärztin hat geschimpft als ich ihr sagte ich will vorher erst den eisprung testen... da stattdessen dann oft eine blutung kommt). Gesagt getan. Nun bin ich aber an zt 21. Und habe trotz der tabletten eine blutung bekommen. Zeichen stehen auch auf periode. Kopfschmerzen,pickel,aufgeblähter bauch usw.

Jetzt weiß ich nicht so recht, soll ich weiter das famenita nehmen oder damit aufhören weil eine blutung eingesetzt hat?
Ist natürlich wieder alles klasse am Wochenende wo man nicht mal eben bei der ärztin anrufen kann 😞

Was mein problem mit dem zyklus ist weiß ich auch nicht so genau. Meine fä handelt auch eher so halbherzig. Hat letzten zyklus nen ultraschall gemacht und am 21. Zt ne blutentnahme (aber nicht vorher um zu vergleichen). Der progesteron Wert war mit der famenita einnahme ok. Irgendwas bei 10 was auch immer 😅

Vllt hat ja jemand ähnliche probleme oder erfahrung was zu tun ist 😌

1

Nochmal kurz zum Verständnis, du hast mit Progesteron angefangen, ohne zu wissen, ob du deinen ES schon hattest?

5

Ja genau....leider schon.
Beim ersten mal wollte ich mit den ovus den ES bestimmen was aber nicht geklappt hat. Stattdessen kam ne blutung. Hatte das hier im forum vermehrt gelesen das es wichtig ist erst danach anzufangen.
Als ich dann wieder bei der ärztin war und ihr das so sagte war sie total sauer wer einem denn sowas raten würde. Sie hätte schließlich ab tag 14 angeordnet usw.
Daraufhin war dann der US an ZT 12 welcher ganz gut aussah und ist somit an ZT 14 mit der einnahme starten sollte

6

Tja, was soll man sagen.
Nimmt man Progesteron vor ES wird dieser unterdrückt.

weitere Kommentare laden
2

Hey,

wenn es sicher deine Periode ist musst du das Progesteron absetzten. Denn Ziel der Einnahme ist ja den natürlichen Zyklus wiederherzustellen und Progesteron ist üblicherweise am Zyklusanfang kaum vorhanden. Sonst könntest du dir hormonell den ganzen Zyklus durcheinander bringen.
Ist es eine Zwischenblutung musst du es weiternehmen.

Ich würde dir empfehlen die Dosis aufzuteilen (aufstechen und den Inhalt vaginal morgens+abends vercremen) bzw. nach 100er fragen oder eben 2x200er. Die Halbwertszeit beträgt nur 12h, d.h. du bist die Hälfte des Tages unterversorgt. Deshalb könnte deine Blutung auch früher eingesetzt haben.

Die Blutabnahme macht nur Sinn, wenn sie nach dem 6.-7. Tag nach erfolgtem ES genommen wird, denn dann ist der max. Progesteronwert (und den will man ja wissen). Der Wert vorher ist nicht unbedingt wichtig, denn du musst unter der Substitution im normalen Bereich sein. Wobei ich persönlich dieses auf gut Glück verabreichen von Medikamenten immer fragwürdig finde...

Alles Gute#klee

3

Danke für deine antwort solomon.

Ich weiß jetzt garnicht genau ob es eine zwischenblutung oder die periode ist.die letzte blutung nach dem absetzen von famenita war total schwach,eher so wie eine zwischenblutungen aber auf 5 oder 6 tage verteilt.
Ich habe famenita statt gestern abend beim zubett gehen erst um 3 uhr nachts genommen. Bin gestern durch meine migräne einfach eingeschlafen. Kann das denn damit zu tun haben?
Liebe grüße

4

...und auf glück verabreicht trifft den nagel auf den kopf 😅