Frage wie es weiter geht nach einer Ausschabung

Hallo meine lieben

ich hatte am Montag 22.03.2021
eine Ausschabung da sich bei mir leider alles entzündet hatte nach der Stillen Geburt die ich am 11.03. in der SSW 13 hatte laut befund hat das Baby sich in der 10 woche nicht mehr weiter entwickelt und dass herzchen hatte aufgehört zu schlagen .... leider ging bei der schleimhaut nicht alles ab und hatte sich dann enzunden seit gestern bin ich zuhause und krüble über alles nach.


jetzt ist der Kinderwunsch noch intensiver ich fühl mich zwar gegenüber mein Sternchen jetzt schlecht aber ich und mein Partner wünschen uns so sehr ein Baby

Meine Frage ist jetzt ob mir jemand berichten kann oder Tipps was ich denn alles machen kann dass es eventuell bald wieder klappt und was ihr vorschlägt wenn wir es den wieder probieren sollten. ein Arzt meinte 1 Zyklus abwarten die andere ärztin die mich entlassen hatte sagte wieder 2 Zyklen.

sollte ich den auch mit einen Ovulation tester Arbeit oder irgendwelche nahrungsmittelergänzungen nehmen ? damit es bald wieder klappen könnte
ich kenne mich leider zu wenig aus

noch dazu kommt jetzt dass ich Angst habe wieder es zu verlieren
und dazu dass der Arzt mir sagte dass nach einer Ausschabung die Wahrscheinlichkeit noch höher wird dass es abgeht da die Gebärmutter ja aufgespreitzt wurde.

ich bin mir einfach sehr unsicher und hoffe dass mich vl jemand mir Ratschläge geben könnte

liebe grüße

1

Ohje fühl dich erstmal gedrückt 😘 von mir kann ich nicht berichten aber von meiner Schwester - sie hat ihr Baby auch in ssw 13 verloren und war danach im kh zur Ausschabung- die Ärzte meinten sie kann starten wenn sie sich danach fühlt - der Körper weiß wann er wieder bereit ist💁‍♀️Wenn aber dein Arzt empfiehlt 1 Monat zu warten würde ich das tun- schließlich war ja auch alles entzündet - dann gib dem Körper etwas Zeit zu heilen(und der Seele auch😘)meine Schwester war dann übrigens nach ca 5 Monaten wieder schwanger - mit Zwillingen :) und alle sind gesund und munter 😍 gib nicht auf! Glaube daran dass es nächstes mal klappt. Ich wünsche dir alles alles liebe 🌻
Lg hibbeline mit Christopher (21 Monate)

2

hallo danke für deine Antwort sowas zuhören gibt einen Hoffnung
naja zuerst muss ich ja diese Blutung mal abwarten kann noch 14 tage dauern und dann kann es 4 - 6 Wochen dauern dass meine 1 Periode wieder kommt. bringt mich gerade bisschen zum verzweifeln.
denn es hat beim ersten mal schon 9 Monate gedauert bis es endlich mal geklappt hatte.
naja bin gespannt ich hoffe dass alles gut wird und ich auch mein wunder stark und gesund bekommen darf bald. und nicht nochmal so etwas erleben muss es tut so unheimlich weh und ich greif mir noch immer jedentag auf meinen bauch und dann realisier ich da ist nichts mehr 😔

3

Ich kann mir nicht vorstellen wie schrecklich das ist und es tut mir sehr sehr leid. Ich wünsche dir auch dass du sowas nie mehr erleben musst.

4

Das tut mir sehr, sehr leid was dir passiert ist.

An sich kannst du starten wenn du dich soweit fühlst und auch dein Körper soweit ist.
Zumindest sollte die Entzündung komplett weg sein.

Es klingt sehr doof, aber ein vorgewärmten Ofen backt besser.
Viele werden nach einer Fehlgeburt, ob mit oder ohne Kyrettage oftmals schneller schwanger.
Ich drücke dir fest die Daumen.
Es gibt einen Kindlein komm Tee, der helfen soll den Körper besser auf eine Schwangerschaft vorzubereiten.
Ansonsten eben die normalen Schwangerschaftsvitamine, damit du überall ausreichend versorgt bist.

Ich wünsche dir das du bald ein gesundes Wunder im Arm halten kannst.

Liebe Grüße

5

vielen lieben dank

ja dass hat mir die Dame bei der asnmeldung in Krankenhaus auch gesagt. so ja gleich wieder probieren
und dann hör ich aber wieder an andere ecken
nein sollte man nicht da kommt es wieder zu einer Fehlgeburt weil es sich nicht gut einnisten kann ich weiß leider bald nichtmehr was ich glauben soll ich hab so angst dass ich es wieder verliere 😢

6

Hey, erstmal tut es mir sehr leid dass ihr sowas erleben musstet.
Ich habe im Dezember 2016 mein Baby in der 11. SSW verloren und musste auch ausgeschabt werden. Da ich danach eh einen eher unregelmäßigen Zyklus hatte habe ich auf den Rat meines damaligen Arztes gehört und drei Monate abgewartet. Im 5. ÜZ wurde ich dann wieder schwanger ohne besondere Hilfsmittel und hatte eine Komplikationslose Schwangerschaft mit unserem Sohn 😊

Ich drücke dir die Daumen und wünsche dir alles Gute 🍀❤️

8

Hallo

vielen lieben dank für deine Antwort
sowas gibt mir Hoffnung zumindest hoffe ich dass es bei mir dann auch klappt endlich
...
mental bin ich gerade komplett im A... wünsch mir so sehr ein Baby am liebsten mein Sternchen wieder zurück aber das spielt es ja leider nicht mehr
am Freitag bin ich dann nachhause gekommen und siehe da was liegt in Postfach
die Auflösung meines Arbeitsverhältnis nach 6 Jahren ich dreh bald durch ich hab keine kraft und keine Lust auf Garnichts mehr ich weiß nicht mehr wie ich da rauskommen soll
und dies Curettage hat mich jetzt auch komplett fertig gemacht
weil der eine Arzt in Krankenhaus gesagt hatte man soll keine machen wenn man noch kein Baby zur Welt gebracht hat da die einen da ja die Gebärmutter ausspreizen müssen und es dann noch leichter ist einen Abgang zu haben nur ich bin leider nicht drum rum gekommen da ich in der einen Woche wo ich zuhause war keine ruhe hatte da bin ich ja gleich nach 2 tagen angerufen worden von meinen Arbeitgeber dass er dass nicht mehr möchte da ich zu lange in ks schon war ich konnte ja nichts dafür ,,,,,.... ich weiß nicht mehr weiter ....

10

dein verlust tut mir natürlich auch sehr leid =(

weitere Kommentare laden
7

hey Liebes♥️
fühl dich gedrückt🕊🍀
Du weißt dass du schwanger werden kannst und dass du schwanger werden wirst. Das ist erstmal die Hauptsache 👍🏼🍀
Ich habe mein Baby letztes Jahr ende Juli verloren in der zehnten Schwangerschaftswoche.
Das Baby hatte sich seit der 8/9 ssw nicht mehr entwickelt und demnach musste es Ausgescharbt werden.
Danach hatte ich einen totalen chaos was mein Zyklus anging😒🙄
Bis November waren es mal 36,25,34 Tage🙄 es hat mir gereicht und habe somit habe ich angefangen Mönchspfeffer einzunehmen.
Dank Mönchspfeffer hat sich mein Zyklus reguliert👍🏼Darauf musste ich auch 2 Monate warten...
Seit offiziell November versuchen wir es erneut. 🕊
Mein Tipp an dich wird es sein 👉🏽probier es mit Mönchspfeffee aus, damit du später einen regulierten Zyklus hast und nicht so wie ich oder die anderen erst mal drauf warten muss bis dein Zyklus sich reguliert🍀
Folsäure kannst du auch schon nehmen👍🏼
ich habe beides auf meinem Nachttisch sodass ich Folsäure morgens einnehme und Mönchspfeffer erst abends vor dem Bett gehen🙂

Viel glück weiterhin 🍀♥️

9

hallo danke für deinen Antwort und den tipp
tut mir natürlich auch sehr leid dass dir dass auch widerfahren ist
ich hoffe es hilft
bzw hoffe ich dass sich das nicht wieder enzündet nach den ganzn stress was jetzt wieder zuhause ist

11

wenn du magst kannst du mir Privat schreiben🍀♥️ Es tut gut jemanden zu haben der die gleiche Geschichte durchgemacht hat und dir auch gerne weiterhelfen kann🍀♥️

weiteren Kommentar laden