Tempi messen - Was zählt? Stunden an Schlaf oder Uhrzeit?

Hi,

ich hab mich gefragt, ob es tatsächlich die Uhrzeit ist, die wichtig ist.
An sich würde ich denken, dass es darauf ankommt, wie viele Stunden man geschlafen hat. Wenn ich mich abends um 21 Uhr hinlege, hab ich doch sicher morgens um 7.00 eine andere Temperatur, als wenn ich mich um 1Uhr schlafen lege.

Kann es sein, dass die Stundenanzahl eher ausschlaggebend ist dafür, weil der Körper dann halt gleichviel Zeit hatte, um runterzukommen.

Ich glaube, ich teste das nächsten Monat mal aus, falls es diesen Monat wieder nicht geklappt hat und führe parallel zwei Kurven, um mir die Unterschiede anzusehen.

Hat einer da eventuell schon Erfahrungen oder Wissen?

1

Das ist ein gute Frage habe dir meine 3 Kurven zum Vergleich ran gehängt! Gute die 3 ist nun grad die aktuelle! Die erste Kurve lila war eine kurze glückskurve war das erste mal mit Tempi messen und sie hat sehr geschwankt da hatte ich aber auch +/- ne halbe Stunde messunterschiede! Die zweite Kurve ist die blaue da waren die Messe unterschiede vielleicht mal paar Minuten aber immer selbe Zeit! Die letzte Kurve die rote immer zur selben Zeit solangsam ist der Rhythmus drin! Und muss dazu sagen solange ich kein Notdienst habe geht es immer zur selben Zeit ins Bett! Selbst beim Notdienst aber da schläft man halt erst später da jeder Zeit noch ein Anruf kommen könnte! Aber berichte mal wie deine Kurven aussehen das finde ich echt spannend! Achso der einzige Unterschied in der jetzigen Kurve ist halt die zeitverschiebung drin

2
Thumbnail Zoom

Kurve vergessen

3

Interessant, danke dafür.

Die blaue Kurve sieht sehr ruhig aus.

Es gibt ja auch Leute, die in verschiedenen Schichten arbeiten. Da ist es ja auch interessant, wie dort gemessen werden sollte.

Sollte ich das Experiment starten, werde ich es auf jeden Fall posten.

weiteren Kommentar laden