Schilddrüsenunterfunktion

Hallo ihr Lieben,

Ich bin jetzt im 4ten ÜZ. Beim letzten Blutbild vor ca 6 Wochen wurde eine latente Schilddrüsenunterfunktion festgestellt. TSH lag bei 3,7. nehme jetzt L-Thyroxin 25mg. Nun habe ich festgestellt, dass meine zweite Zyklushälfte mit ca 8-10 Tagen zu kurz ist. Meint ist das liegt an der Schilddrüsenunterfunktion? Oder soll ich das nochmal bei meiner FA ansprechen? Hat jemand Erfahrung damit?

Danke ☺️

1

Hm, ich würde bei Zweifel auf jeden Fall die Frauenärztin fragen.
Ich habe eine Überfunktion und nehme auch L-Thyroxin 25mg.
Bei einer zweiten kurzen Zyklusphase ist evtl das Progesteron zu niedrig, das würde ich checken lassen (also Blutabnahme, wenn Du in der 2. ZH bist). Ich habe jetzt zwei Monat Yamswurzelpulver ausprobiert (ab dem Eisprung) und mein Zyklus ist (dadurch?) ideal.

2

Hallo,
dass du 3 Fehlgeburten hattest tut mir leid, ich kann auch total verstehen, dass du gern einen behandelbaren Grund finden möchtest. Man fühlt sich sonst ja auch einfach sehr hilflos. Aber dein TSH ist echt OK und wird aller Wahrscheinlichkeit nach nicht schuld an den Fehlgeburten gewesen sein. Ich habe über das Schilddrüsenthema auch mal mit meiner Endokrinologin gesprochen, die lange auch in der Repro Medizin tätig war. Sie begleitet Studien zu dem Thema und hat gesagt, dass der einzelne TSH Wert einen sehr geringen Einfluss hat, wenn man nicht auch Hashimoto, Morbus Basedow oder einen Wert Jenseits von Gut und Böse hat. Aber du liegst unter 2, das ist selbst nach neuestem Stand im Normalfall unbedenklich. Wenn du Symptome einer UF hast, kannst du ja nichts desto trotz schauen, dass dein Gyn dich gut einstellt, unter 1,5 oder so. Bei Kiwu und in der Schwangerschaft kann man dort auch bei SDUF behandelt werden. Ich würde aber trotzdem eher einen anderen Grund für die Fehlgeburten vermuten und noch mal weitersuchen. Zu welchem Zeitpunkt waren die FG wenn ich fragen darf?