Schwanger nach etlichen ICSIs?

Hallo!

Wir haben etliche Transfers hinter uns. Embryos waren immer gut.
Nur einmal hat es geklappt. Allerdings nur bis zur 8. Woche.

Killerzellen und Plasmazellen Untersuchung negativ.
Gebärmutterspiegelung unauffällig.
Außer Faktor V konnte eigentlich nichts fest gestellt werden.

Bei wem hat es nach so vielen Versuchen doch noch geklappt?
Und habt ihr noch andere Behandlungen (Immunologie) durchführen lassen?

Danke euch!
Lg Alexa

1

Hey, tut mir sehr Leid. Ich hatte „nur“ 3 Transfere und davor und dazwischen viel Diagnostik: Bauch- und Gebärmutterspiegelung, Mikrobiom, Killerzellen, KIR-Gene, Gerinnung

Ab dem 1. TF hab ich dann mal Progesteron und nach dem 1.TF dann auch TSH lassen zum TF-Tag und 1x die Woche danach.

Der 1. TF war ein künstlicher Kryo mit 8-Zellern. Mein Progesteron war zum TF viel zu niedrig. Der 2. TF war im Frischversuch mit einer 4AA-Blasto: mein Progesteron war viel zu hoch und mein TSH ist explodiert. Der 3. TF war im natürlichen Zyklus mit perfektem TSH und perfektem Progesteron-Wert am TF-Tag. Transferiert wurde eine frühe BB-Blasto, aber ich war schwanger. Ich bin erst in der 7. SSW und es kann noch alles passieren, aber Progesteron und TSH werden weiter kontrolliert und bisher ist alles gut.

Ich kann dir also weitere Diagnostik (KIR-Gene und Mikrobiom) empfehlen und den TSH und Progesteron anschauen zu lassen. Am besten einen natürlichen Zyklus zu machen und immer auf Blastos zu gehen.

2

Hi!
Danke dir für die Rückmeldung.

Wir haben auch Killerzellen, Plasmazellen, KIR, HLA usw untersuchen lassen.
Alles in Ordnung.
Für Faktor V spritze ich Heparin.
Wir hatten fast immer Blastos- immer gute Qualität. Auch im natürlichen Zyklus.
Mit Prednisolon usw unterstützt.
Brachte bis jetzt alles nichts :-(
Einmal klappte es, endete jedoch in der 8. Woche.
Nun wurde uns zur Partnerimmunisierung geraten.
Bin aber sehr skeptisch deswegen.
Man traut sich nicht mehr zu hoffen nsch dl vielen Versuchen...

3

Hallo Alexa,

ich habe deine Frage auch an den Facharzt gesehen mit dem Foto deines Befundes.

Bei mir ist auch die TH1-Ratio erhöht.
Wieso wird dir nicht Tacrolimus verordnet, wie es bei der Therapie-Empfehlung steht?

Ich habe eine Partner-Immunisierung hinter mir und das war nicht das Problem.

Jetzt werde ich beim nächsten Transfer einen TNF alpha Blocker (Adalimumab) und IVIG (Privigen) dazu nehmen.
Alternativ ginge auch Tacrolimus und Privigen.