Basaltemperatur nach biochemischer SS

Thumbnail Zoom

Hallo ihr Lieben,
Nachdem ich letztes Mal so viele liebe Antworten bekommen habe, will ich mal wieder eine Frage stellen :-)
Ich habe mein Bild meiner BT Kurve beigefügt.
Nach meinem letzten Post hatte ich tatsächlich einen positiven SS Test und Bluttest in der Hand. Leider wurde der Krümel schon direkt wieder abgestoßen. Die Gebärmutterschleimhaut war auch nur niedrig und der HCg Wert war nach knapp 5 Tagen auch schon wieder unter 3,00 und am 6 Tag komplett weg. Leider bildeten sich (4 Tage nach der Blutung) erst mal keine Blässchen.😶
Man konnte mir also nicht sagen, ob ich wieder einen ES erwarten kann oder nicht.
Meine echte Mens hätte auch erst zwei Tage später kommen sollen eigentlich 😶 nun habe ich den ersten Tag der Blutung als ZT1 genommen. Ich habe allerdings bis jetzt am Montag und Dienstag ziemlich deutlich positive Ovus gemacht, obwohl der ZS am Donnerstag davor schon Spinnbar war und femsense auch den ES angezeigt hatte (am 01.04= ZT 12 inkl. Temperaturabsacker) Nun schaue ich auf meine Kurve und bin der Meinung der ES war doch erst am Montag oder? Meint ihr die biochemische SS ist für diesen sehr dolle verspäteten ES verantwortlich? Hat da jemand Erfahrung? Hat es danach bei jemanden geklappt? Ich bin so nervös und unsicher 😞 sollte ich dem ganzen nach der biochemischen SS nicht so eine Beachtung schenken?
Herzliche Grüße passt auf euch auf!☺️

1

Wie es nach einer biochemischen Schwangerschaft aussieht weiß ich leider nicht. Kann nur von mir berichten. Ich hatte immer unregelmäßige Zyklen. Mein 2 Wochen verspäteter Eisprung wird im Sommer 8 Jahre alt 😊