Morbus Basedow und Kinderwunsch

Hallo,

Ich bin 26 Jahre alt und mir wurde vor 4 Jahren Morbus Basedow diagnostiziert. Auf Grund massiver Probleme wurde mir die Schilddrüse 2019 entfernt. Nun arbeiten wir an unserem Kinderwunsch. Habe allerdings nun erfahren dass es wohl mit MB schwer sein soll schwanger zu werden. Ist hier jemand mit Erfahrung?

1

Hallo,
probier's mal im "UnterstützterKinderwunsch"-Forum . Die Mädels da sind sozusagen Profis .Vielleicht kann dir jemand was berichten.
Alles Gute für dich und viel Glück 💐🍀

2

Hallo. Ich habe auch morbus basedow. Meine Schilddrüse habe ich noch, deshalb weiß ich nicht ob man das vergleichen kann. Aber ich bin mit MB und Endometriose ohne Hilfe schwanger geworden. Jetzt versuchen wir seit nem Jahr ein zweites Kind zu bekommen.

3

Hallo,
Ich habe nach meiner ersten Schwangerschaft die Diagnose Morbus Basedow erhalten. Wenn man medikamentös gut eingestellt ist, sollte der MB einer Schwangerschaft nicht im Wege stehen. Ich für meinen Teil habe jedenfalls danach noch 2 weitere Kinder bekommen. Wichtig ist, dass während der Schwangerschaft die Werte engmaschig weiter überprüft werden. LG

4

Hallo 😊

Bei mir wurde auch nach der ersten Schwangerschaft morbus basedow diagnostiziert. Hatte wahrscheinlich dadurch auch einen frühen Abgang.. wurde dann richtig eingestellt und bin mittlerweile auch wieder schwanger geworden im 1. ÜZ. 😊 Schilddrüse hab ich allerdings noch.

Daumen sind ganz fest gedrückt!!

5

Ich habe Morbus Basedow und mir wurde das auch gesagt. Ich bekam Thiamazol. Bei einem TSH von 1,3 wurde das Medikament abgesetzt und ich war sofort schwanger. Lass dich richtig einstellen und gehe auch in eine Kinderwunschklinik, um dich über den Zeitpunkt beraten zu lassen. Dem Nuklearmediziner ist wichtig, die möglichst beste Lösung für dich zu finden. Deine Fertilität steht da nicht oben auf der Prioritätenliste. Meine Frauenärztin hatte mir gesagt, dass sie mit Basedow nur wenig Erfahrung hat und mir nichts raten kann. Sie erzählte mir aber von einer Patientin, die am Ende über die Behandlung in die Wechseljahre kam. Ich habe für mich beschlossen, nachdem die Schilddrüse eingestellt war, das Risiko einzugehen. Die Fehlgeburtenrate im ersten Drittel ist erhöht. Die Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden, ist geringer. Aber, wie du oben schon gelesen hast, schwanger werden und gesunde Kinder bekommen ist möglich, wenn deine Ärzte bereit sind, mit dir daran zu arbeiten. Der TSH sollte zwischen 0,7 und 1,3 liegen, dein TSH ist zu hoch und spricht tatsächlich eher für Hashimoto. Das ist vielleicht sogar gut für dich, denn eine Schwangerschaft mit Hashimoto ist insgesamt etwas weniger kritisch als mit Basedow. Ich wünsche dir ganz viel Erfolg, bei weiteren Fragen darfst du mich gerne anschreiben.

6

Vielen Dank für deine Antwort.
Tatsächlich bin ich über meinen Wert auch verwundert vielleicht auch eine Mischform?
Ein Endo Termin ist nicht in Sicht Versuche schon seit einer Weile Termine 200km entfernt zu bekommen weil alle in meiner Region Annahmestop haben selbst der, bei dem ich bereits in Behandlung war...🙄🤔In der Kiwu wurde mir geraten mit einem Endo zu sprechen.

Wir sind tatsächlich erst ganz am Anfang machen uns natürlich trotzdem Sorgen, dass es nie klappen könnte.